Lewe: „Ein historischer Tag“
Jetzt hat Münster 300 000 Einwohner

Münster -

Für Oberbürgermeister Markus Lewe ist der 10. November 2014 ein „historischer Tag“. Am Vormittag begrüßte er im Bürgeramt die 300 000. Bürgerin: Stephanie Luik aus Reutlingen.

Montag, 10.11.2014, 11:11 Uhr

Stephanie Luik  ist Münsters 300 000. Einwohnerin. Oberbürgermeister Markus Lewe gratulierte der Neubürgerin am Montagmorgen.
Stephanie Luik  ist Münsters 300 000. Einwohnerin. Oberbürgermeister Markus Lewe gratulierte der Neubürgerin am Montagmorgen. Foto: ohw

Geschafft: Münster hat die 300 000-Einwohner-Marke geknackt. Oberbürgermeister Markus Lewe überreichte am Montagvormittag der 23-jährigen Studentin Stefanie Luik aus dem schwäbischen Reutlingen einen Blumenstrauß und ein Münster-Monopoly-Spiel.

Luik war bereits am Samstag im Bürgerbüro erschienen, um sich in Münster anzumelden. Im Oktober war sie hierhin gezogen, um den Master-Abschluss im Fach Erziehungswissenschaften an der Universität zu machen. „Ich wurde in ein Büro gebeten und dachte nur: Was soll denn das?“, so Luik am Montag. Dort wurde ihr dann mitgeteilt, dass sie die 300 000. Bürgerin Münsters ist – und zugleich die Einladung zum offiziellen Begrüßungs-Termin mit dem Oberbürgermeister am Montag übermittelt.

„Das ist heute ein historischer Tag“, so Lewe. Noch nie zuvor habe Münster so viele Einwohner gehabt. Luik habe es mit ihrer Entscheidung, am Samstag ins Bürgerbüro zu gehen, „zufällig“ geschafft, in die Geschichtsbücher zu kommen.

Luik kannte Münster bereits von Besuchen. Auch ihre Cousine studiert hier. Im Oktober kam sie in die Stadt, vergangene Woche bezog sie ein Zimmer in einem Studentenwohnheim an der Steinfurter Straße.

Münster ist damit jetzt doppelt so groß wie vor 60 Jahren. 1966 hatte die Stadt die 200 000-Einwohner-Marke geknackt. Mehr als 310 000 Einwohner wird Münster nach Berechnungen der Verwaltung vermutlich 2020 haben.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2866110?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F4847848%2F
Bagger schaffen Platz für neue Hotels
Der Abrissbagger beißt sich vom Innenhof aus durch das frühere Verwaltungsgebäude an der Herwarthstraße.
Nachrichten-Ticker