47-jährige Frau an der Maximilianstraße geschlagen und ausgeraubt
Täter ist flüchtig

Münster - In der Nacht zu Dienstag ist eine 47-jährige Frau Opfer eines Raubüberfalles geworden. Ereignet hat sich die Tat um 0:25 Uhr im Bereich Maximilianstraße/Kanalstraße.

Dienstag, 11.11.2014, 07:11 Uhr

Raubüberfall in Münster
Symbolfoto Foto: dpa

Der Täter näherte sich der Frau auf einem Parkplatz im Hinterhof eines Hauses und versuchte, ihr das Mobiltelefon zu entreißen. Nachdem die Frau schrie und sich zur Wehr gesetzt hatte, versetzte der Mann der 47-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht, als sie am Boden lag. Danach entriss er ihr eine schwarze Umhängetasche mit persönlichen Gegenständen und Papieren. Er flüchtete damit in Richtung Innenstadt.

Die Frau verfolgte den Mann und verlor ihn im Bereich Kanalstraße /Zeppelinstraße aus den Augen. Aufgrund ihrer Verletzungen wurde die 47-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.

Nach Angaben der Frau handelt es sich bei dem Täter um einen ca. 25-30 Jahre alten Mann mit kurzen, krausen Haaren. Der Mann ist etwa 170 bis 172 cm groß, hat eine sportliche Figur, ist breitschultrig und muskulös. Er war mit einem grauen Sweatshirt und einer hellblauen Jeans bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei Münster unter 0251 / 275-0 entgegen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2868164?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F4847848%2F
Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Sommer-Filmnächte: Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Nachrichten-Ticker