KG Bremer Platz feierte
Närrische Märchenstunde

Münster -

Die KG Bremer Platz feierte am Wochenende in Stapelskotten. Den Goldorden erhielt Diethard Oeding.

Sonntag, 30.11.2014, 22:11 Uhr

Diethard Oeding (vorn, 2.v.r.) erhielt einen Orden von der KG Bremer Platz.
Diethard Oeding (vorn, 2.v.r.) erhielt einen Orden von der KG Bremer Platz. Foto: jvg

Einen märchenhaften Abend erlebte die KG Bremer Platz am Freitag in Stapelskotten . Die „jovelste Karnevalsgesellschaft“ verlieh den Goldorden Nariverdio Monasteria“ an Diethard Oeding .

Bevor es zur Ehrung kam, musste der Ehrenpräsident vom Bund Westfälischer Karneval im Nachthemd auf die Bühne. Als Hauptfigur aus dem Märchen „Sterntaler“ verkleidet durchwanderte Oeding den Märchenwald vom Bremer Platz. Die Mitglieder vom Bürgerausschuss Münsterscher Karneval wirkten mit. Den Goldorden gab es dann als goldige Schokoladentaler für alle vorab. Als Günter Honerpeik, Ordensträger von 2008 und verkleidet als alte Großmutter, mit seiner Geschichte fertig war, erfolgte die Laudatio von Rolf Jungenblut. Der Laudator unterstrich, dass sich Oeding in seiner karnevalistischen Karriere in einer umfangreichen Zahl von Ämtern verdient gemacht habe. „Diethard Oeding ist ein Mann der Beständigkeit“, lobte Jungenblut.

Zu ihrem neuen Senator machten die Bremer-Platz-Narren Peter Gerding. Der Karnevalist hat sich durch vielfältige Aufgabenfelder wie Wagenbau oder Finanzbetreuung im Laufe seiner karnevalistischen Karriere hervorgetan. „Wir haben hier einen jovlen Seegers, einen Mann mit Visionen und Weitsicht, der einfach in den Senat gehört“, lobte Präsident Michael Kaup.

Bei Musik und närrischen Programmpunkten verbrachte die KG Bremer Platz einen außergewöhnlichen Abend.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2913020?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F4847847%2F
CDU will Aufklärung von Dezernentin Cornelia Wilkens
Rund um Münsters Bäder gibt es angesichts von Versäumnissen und Ungereimtheiten viele offene Fragen.
Nachrichten-Ticker