Portemonnaie gestohlen
Taschendiebe rempeln Opfer an

Münster -

Zunächst hielt die 61-jährige Frau die drei jungen Männer wohl nur für ausgesprochen rücksichtslos. Erst später merkte sie, was die drei mit ihrer Rempelei auf der Windthorststraße wohl bezwecken wollten: Sie hatten der Frau die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen.

Mittwoch, 07.01.2015, 13:01 Uhr

 
  Foto: dpa

Drei Männer haben am Dienstagabend eine 61-jährige Telgterin auf der Windthorststraße angerempelt und der Frau bei dieser Gelegenheit das Portemonnaie aus der Handtasche gestohlen. Die Telgterin war gerade auf dem Weg zum Bahnhof, als die drei Männer von hinten kamen. Einer stieß sie an und drängelte sich anschließend an ihr vorbei. Die zwei anderen Männer gingen rechts und links an der 61-Jährigen vorbei und streiften sie hierbei. Kurze Zeit später bemerkte die Telgterin, dass ihre Handtasche geöffnet war und das Portemonnaie nicht mehr darin lag, berichtet die Polizei . Die Täter sind um die 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Sie trugen Winterjacken, Jeanshosen und graue Strickmützen. Die Daunenjacke des ersten Täters war schwarz. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 275-0 entgegen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2983939?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847834%2F4847846%2F
Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Fußball: 3. Liga: Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Nachrichten-Ticker