Oberbürgermeister würdigt Organisatoren der Anti-Pegida-Demonstration
Botschafter des Friedens

Münster -

Als „Botschafter des Friedens in unserer Stadt“ hat Oberbürgermeister Markus Lewe das Engagement von Initiator Stephan Orth und von Albert Uhr, Ekki Kurz und Ulrich Coppel als Mitorganisatoren der großen Anti-Pegida-Demonstration von Anfang Januar gewürdigt.

Donnerstag, 22.01.2015, 15:01 Uhr

Das Anliegen dieser Veranstaltung für Toleranz und Freiheit habe das Lebensgefühl großer Teile der Stadt getroffen, in der Menschen aus 160 Nationen und alle Weltreligionen friedlich zusammenleben, erklärte OB Lewe bei einem Empfang im Friedenssaal die riesige Resonanz auf den Demonstrations-Aufruf.

Die vier mit dem Empfang Geehrten stünden stellvertretend für die vielen Bürgerinnen und Bürger, die sich mit der Demonstration für Toleranz, Freiheit und friedliches Miteinander eingesetzt hätten. Die Veranstaltung habe gezeigt, dass in der Vielfalt unglaubliches Potenzial stecke, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Lewe sagte, er sei überzeugt: „In der Kosmopolität liegt die Zukunft der Städte.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3018538?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847834%2F4847846%2F
Favoritensieg
Kommentar zum Eurovision Song Contest 2019: Favoritensieg
Nachrichten-Ticker