Opfer will sich bei Helferin bedanken
Couragierte Frau stellte sich Räuber in den Weg

Münster -

Eine couragierte Frau hat sich einem dreisten Räuber in den Weg gestellt. Das Opfer, eine junge Frau, will sich nun bei der Helferin bedanken.

Montag, 16.02.2015, 09:02 Uhr

 
  Foto: Colourbox.de

Die Polizei, dein Freund und Helfer. Dies kann eine 20-jährige Frau, die am Samstag vor einer Woche gegen 4 Uhr einem Handtaschenraub zum Opfer fiel, nur bestätigen. Sie möchte namentlich nicht genannt werden. Dafür will sie der Polizei und einer couragierten Frau danken, die mit ihr dem Räuber im Laufschritt auf den Fersen blieb, der letztlich jedoch nicht gefasst werden konnte.

Beim Überqueren des Berliner Platzes hatte ein Mann die Tasche der 20-Jährigen von deren Schulter gerissen. Das Opfer wehrte sich, hielt den Riemen fest und schrie, er solle die Tasche loslassen. Doch der Täter war stärker, die junge Frau ging zu Boden, verletzte sich an der Hand und musste schließlich die Tasche loslassen – mit Handy, Personalausweis und Hausschlüssel.

Der Täter rannte in die Windthorststraße, die 20-Jährige hinterher. Begleitet wurde sie von einer fremden jungen Frau, die sie beim Laufen ermutigt hatte, wie die Mutter des Opfers schildert. Sie verfolgten den Räuber bis zur Herwarthstraße, wo sie den Täter verloren. Mehrere Männer, die ihnen entgegengekommen seien, hätten auf die Rufe der Frauen nicht reagiert.

Eine Streife der Bundespolizei traf auf die Frauen auf der Engelstraße. Doch die Suche nach dem Handtaschenräuber blieb erfolglos. Kurz darauf verabschiedete sich auch die junge Frau, die laufend Beistand geleistet hatte. Die selbstlose Hilfe der jungen Frau verdiene indes nach Auskunft der Mutter des Opfers großen Respekt.

Dank gelte auch der Bundespolizei und Landespolizei. Das Opfer und dessen Freundin wurden mit zur Wache genommen, berichtet Wolfgang Amberge, Sprecher der Bundespolizei. Die Kollegen vom Friesenring wurden gerufen, die die Raubdelikt-Anzeige aufnahmen – und sich sodann um die beiden Frauen kümmerten. Der Hausschlüssel war weg. Leider hat die 20-Jährige keine Adresse der Frau, bei der sie sich bedanken möchte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3076015?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847834%2F4847845%2F
Nachrichten-Ticker