Kommentar: Neue Dynamik am Kreativkai
Tempo dank Teilung

Die Erfolgsmeldungen für das über Jahre hinweg kriselnde alte Osmo-Areal reißen nicht ab. Erst die Investitionsankündigung der LVM-Versicherung, jetzt das geplante Bauvorhaben des Investors Josef Kuhr. Es geht voran.

Montag, 20.04.2015, 20:04 Uhr

Bei einem Pressegespräch am Montag nannte Josef Kuhr auch einen entscheidenden Grund, warum – jenseits der politischen Debatte – der Knoten geplatzt ist: Zunächst habe der Insolvenzverwalter den Ehrgeiz gehabt, so Kuhr, für das gesamte alte Osmo-Areal einen Investor zu finden, der alles bebaut. Das habe sich jedoch als unrealistisch erwiesen. Jetzt sind vier Partner auf dem Gelände aktiv: der Coppenrath-Verlag, die Investorengemeinschaft Deilmann/Kresing, der LVM und eben Kuhr.

Die Investitionssummen wurden damit überschaubar(er), die Realisierungschancen größer. Bleibt noch die Frage, ob sich die neuen Nachbarn einig werden und die Politik mitspielt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3206135?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847834%2F4847843%2F3206133%2F
Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert: Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Nachrichten-Ticker