Münster-Tatort
Ermittler-Zukunft: Boerne & Thiel gibt's nur im Doppelpack

Münster -

In einem aktuellen Interview wurden die Schauspieler Axel Prahl und Jan Josef Liefers erneut zur Zukunft des beliebten TV-Ermittler-Duos Boerne/Thiel befragt. Hierzu gaben beide eine eindeutige Antwort.

Dienstag, 26.05.2015, 16:05 Uhr

Münster-Tatort : Ermittler-Zukunft: Boerne & Thiel gibt's nur im Doppelpack
Foto: Matthias Ahlke

Im Bericht der "Hörzu" betonen die Schauspieler, dass neben dem Genremix, der den Münster-Tatort als Krimikomödie ausmacht, der Teamgeist des Darsteller-Ensembles sowie der Produktionsmannschaft ein entscheidender Grundstein der "13-jährigen Erfolgsgeschichte der Episoden aus Westfalen " sei.

Liefers und Prahl schwärmen im "Hörzu"-Gespräch vom Zusammenhalt aller Kollegen. Angesprochen auf Gerüchte zum möglichen Ende des Münster-Tatorts, sobald ein Mitwirkender aus dem erfolgreichen Team ausscheiden sollte, sagt Jan Josef Liefers: "Die Nebenfiguren sind genauso sehr Markenzeichen für unseren 'Tatort' wie Axel und ich. Wenn eine der starken Figuren ausstiege, würde ich ebenfalls einpacken."

 

Auch Axel Prahl äußerte sich ähnlich: ""Die Ansage ist auf jeden Fall gesetzt: Dann ist Schluss für uns alle! Anschließend wäre nämlich Sand im Getriebe."

Tatort-Dreharbeiten für die Folge „Schwanensee“

1/4
  • In Münster haben die Dreharbeiten für die neue Tatort-Folge „Schwanensee“ mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl begonnen. Foto: Matthias Ahlke
  • In Münster haben die Dreharbeiten für die neue Tatort-Folge „Schwanensee“ mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl begonnen. Foto: Matthias Ahlke
  • In Münster haben die Dreharbeiten für die neue Tatort-Folge „Schwanensee“ mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl begonnen. Foto: Matthias Ahlke
  • In Münster haben die Dreharbeiten für die neue Tatort-Folge „Schwanensee“ mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl begonnen. Foto: Matthias Ahlke

Gefragt wurden die beiden Darsteller, wie der aktuelle Planungsstand beim Dreh eines Münster-Tatorts für die Kino-Leinwand ist. Hierzu ließ Prahl im Interview durchblicken, dass der Wille aller Beteiligten zur Umsetzung dieses Projekts auf jeden Fall vorhanden sei - aber noch kein passendes Drehbuch entwickelt wurde.

Was wissen Sie über den "Tatort"?
Quiz

Was wissen Sie über den "Tatort"?
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3280668?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847834%2F4847842%2F
1100 vertrauliche Mails mitgelesen
Das Auslesen des Passwortes machte es möglich, sich Zugriff auf das Mailkonto des Greveners zu verschaffen. Der Täter soll pikanterweise ein Familienmitglied sein.
Nachrichten-Ticker