Foto-Ausstellung zum Jahrhundertregen in Münster
Bilder einer Katastrophe

Münster -

Die Bilder wecken Erinnerungen. „Vielen Menschen steckt dieser Tag noch in den Knochen“, sagt Oberbürgermeister Markus Lewe in der Arkadenfiliale der Sparkasse Münsterland Ost. 51 großformatige Fotos vom Hochwasser in Münster erinnern hier seit Dienstag an eine Katastrophe, wie sie die Stadt seit dem Krieg nicht erlebt hat.

Dienstag, 28.07.2015, 20:07 Uhr

Ein Jahr Flut in Münster - Ausstellungseröfnung in der Sparkassen-Filiale in den Münster-Arkaden. Foto: Ahlke
Ein Jahr Flut in Münster - Ausstellungseröfnung in der Sparkassen-Filiale in den Münster-Arkaden. Foto: Matthias Ahlke

Die Fotos stammen von Fotografen, Lesern und Facebook-Freunden unserer Zeitung. Lewe sieht sich dort wieder, inmitten des Krisenstabs, der am Tag des Unwetters bis drei Uhr tagte. Vis-à-vis der Blick in das verrauchte Wohnzimmer, in dem die Facebook-Gruppe „Regen in Münster“ arbeitete. Ein gutes Beispiel, so der OB, „wie sich die Münsteraner ehrenamtlich helfen.“

(v.l.): Beate Schräder, Ralf Repöhler, Klaus Richter, Silke Haunfelder, Günter Benning und Markus Lewe

Eröffneten die Ausstellung (v.l.): Beate Schräder (Autorin), Ralf Repöhler (Lokalchef), Klaus Richter (Sparkassen-Vorstand), Silke Haunfelder (Aschendorff Buchverlag), Günter Benning (Autor) und Markus Lewe (Oberbürgermeister) Foto: Ahlke

Bilder von dem Hochwasser kursierten, noch während der Regen fiel, erklärte Redakteur Günter Benning, der gemeinsam mit Christoph Davids von der Sparkasse die Auswahl für die Ausstellung traf. Der auf seiner Luftmatratze paddelnde Lars Hofer wurde von Passanten mit Smartphones fotografiert und ging medial quer durch die Republik. Ein Bild, das zunächst spaßig wirkt, im Licht der dramatischen Entwicklung des Unwetters aber einen bitteren Eindruck hinterlässt.

Aber auch die Bilder von Müllbergen, überfluteten Straßen, bedürftigen Menschen vor dem Sozialamt beeindrucken. Für Lewe ermahnen sie auch dazu, sich künftig noch stärker auf den Schutz vor Unwettern einzurichten. Klimawandel hautnah: „In meiner Amtszeit“, so Lewe, „gab es schon drei Jahrhundert-Unwetter.“

IMG_8441

Stadtredaktions-Leiter Ralf Repöhler hob dabei die Rolle der lokalen Medien hervor. Bis tief in die Nacht informierten die Onliner über das Unwetter, die Schäden, die Hilfsaktionen. Zeitung, Online und Facebook griffen ineinander. Repöhler: „Das hat auch uns Hinweise für die Zukunft gegeben.“

Die Fotos sind bis zum 14. August in der City-Filiale der Sparkasse zu sehen.

Unwetter im Münsterland - Verkehrschaos durch Starkregen

1/83
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: uwa
  • Foto: Grottendieck
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Christine Döpke
  • Foto: Christine Döpke
  • Foto: Christine Döpke
  • Foto: Jan Lüdeke
  • Foto: Jan Lüdeke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: pmg
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: uwa
  • Foto: Carolin Schumacher
  • Foto: Carolin Schumacher
  • Foto: uwa
  • Foto: Carolin Schumacher
  • Foto: uwa
  • Foto: uwa
  • Foto: pmg
  • Foto: Philip Bildat
  • Foto: Philip Bildat
  • Foto: Philip Bildat
  • Foto: Philip Bildat
  • Foto: Philip Bildat
  • Foto: Ulrich Reske
  • Foto: Ulrich Reske
  • Foto: Esther Lau
  • Foto: Jan Hullmann
  • Foto: uwa
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
  • Foto: Ricarda Kaltmeier
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3412019?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847834%2F4847840%2F
Rund 100 Demonstranten protestieren gegen Sarrazin
Knapp 100 Personen demonstrierten vor der Stadthalle in Hiltrup gegen den Sarrazin-Auftritt.
Nachrichten-Ticker