Narren sind fit für die Session
Highlight schon vor Sessionsbeginn

Münster -

Der Bürgerausschuss Münsterscher Karneval hat die Details für die Prinzenproklamation festgezurrt. Auf die organisatorischen Vorbereitungen für den Kongress des Bundes Westfälischer Karneval vom 23. bis 25. Oktober in Münster sind abgeschlossen.

Donnerstag, 15.10.2015, 21:10 Uhr

Die närrische Session kann beginnen. Bürgerausschuss-Präsident Rolf Jungenblut (l.) und der kommende Prinz Karneval, Bernard Homann, verkündeten bei der Herbstversammlung ihr gemeinsames Motto für die tollen Tage.
Die närrische Session kann beginnen. Bürgerausschuss-Präsident Rolf Jungenblut (l.) und der kommende Prinz Karneval, Bernard Homann, verkündeten bei der Herbstversammlung ihr gemeinsames Motto für die tollen Tage. Foto: hpe

Münsters Narren sind startklar für die Session, und schon bevor am 11.11. die jecken Maskottchen aktiviert und erste Bierchen getrunken werden, wartet ein landesweit bedeutsames Highlight auf den Bürgerausschuss.

Die Akteure um Präsident Rolf Jungenblut haben den dreitägigen Kongress des Bundes Westfälischer Karneval (BWK) vom 23. bis 25. Oktober in der Halle Münsterland seit Monaten vorbereitet und konnten jetzt bei der Bürgerausschuss-Herbstversammlung eine frohe Botschaft verkünden. „Alle Veranstaltungen sind restlos ausverkauft, mit so eine riesigen Resonanz aus dem Umland haben wir gar nicht gerechnet“, so Jungenblut.

Zum Galaabend am 24. Oktober, bei dem das integrative Tanzprojekt Funky Movements, Andre Hölscher als Büttredner „Schulte Brömmelkamp“, die Die-La-Hei-Showtänzerinnen aus Coesfeld und die Sieger des BWK-Schlagerwettbewerbs auftreten werden, sind alle 500 Karten vergriffen. Für den Kongress haben sich 199 Präsidenten und Vorstandsmitglieder aus dem westfälischen Karneval angemeldet, zum Auftakt wird es einen Empfang im Friedenssaal geben. „Wir werden gute Gastgeber sein und Münster von seiner besten Seite präsentieren“, so Bürgerausschuss-Geschäftsführer Bernhard Averhoff.

Das Programm für die Prinzenproklamation am 14. November auf dem Prinzipalmarkt ist festgezurrt. Höhepunkt wird die Amtseinführung von Prinz Bernard Homann gegen 12.30 Uhr sein. Homanns Motto „Münster lieben, Karneval leben. Was kann es Schöneres geben?“ wird auch der Slogan des Bürgerausschusses in der Session sein.

Bereits angelaufen ist der Vorverkauf für die Fernseh-Galasitzungen „Westfalen haut auf die Pauke“ (WHAP) am 14. und 15. Januar 2016 in der Halle Münsterland. „Wer noch Karten braucht, muss sich fix melden. Wir sind fast ausgebucht“, so WHAP-Präsident Rolf Schröder.

Aktuelles rund um die TÜV-Zulassung für Rosenmontagswagen erläuterte Chefingenieur Hans-Peter Hartke. Alle Karnevalswagen brauchen eine Ausnahmegenehmigung für den Straßenverkehr, die Kurzzeitkennzeichen sind fünf Tage gültig. Das stellt Vereine vor Probleme, die innerhalb von zwei Wochen an mehreren Umzügen mit Prunkwagen teilnehmen wollen. Sie müssen gleich zwei Mal über 100 Euro zahlen, um an die Kennzeichen zu kommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3569428?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847834%2F4847837%2F
Ohne „White Christmas“ geht’s nicht
David Rauterberg hat das Rudelsingen erfunden.
Nachrichten-Ticker