Abgesagter Rosenmontagszug in Münster
Bürgerausschuss verteidigt Absage

Münster -

Die Bürgerausschuss-Spitze hat am Montag ihre Entscheidung, den Rosenmontagszug abzusagen, verteidigt. Sie sei aufgrund der Wettervorhersagen so gefallen – auch wenn diese nicht so eintrafen. Die festen Kosten rund um den Zug sorgen in der Kasse für ein Minus.

Montag, 08.02.2016, 20:02 Uhr

Im Windkanal: Prinz Bernard und BMK-Präsident Rolf Jungenblut (l.) mit leichter Brise vor dem Stadthotel.
Im Windkanal: Prinz Bernard und BMK-Präsident Rolf Jungenblut (l.) mit leichter Brise vor dem Stadthotel. Foto: Oliver Werner

Das Feiern haben sich die Münsteraner am Rosenmontag nicht verderben lassen. In den Altstadtkneipen herrschte früher als sonst ausgelassene Partystimmung, auch wenn viele Gesichter über die Zug-Absage immer noch lang waren. Vor allem, weil die prognostizierten Sturmböen von 80 bis 90 Stundenkilometern bis zum Abend ausblieben. Nachmittags schien sogar verlockend die Sonne.

Der Präsident des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval (BMK), Rolf Jungenblut, bekräftigt trotzdem noch einmal den Entschluss von Sonntagabend, den Zug abzusagen: „Ich stehe aufgrund der Wettervorher­sagen nach wie vor hinter dieser Entscheidung. Jetzt wissen wir, dass der Sturm Münster nicht so erreicht hat, wie er kommen sollte.“

Münster ohne Rosenmontagszug

Der BMK rechnet nach der Absage mit einem Minus im „unteren fünfstelligen Bereich“, bestätigt Jungenblut. Einnahmen durch den Getränkeverkauf entlang der Zugstrecke fallen weg, dem gegenüber stehen Kosten für die gebuchten Spielmannszüge, die Wagen aus Losser, die Stadtreinigung und das Anmieten des Schlossplatzes. „Wir müssen damit rechnen, dass wir einen Großteil bezahlen müssen“, sagt Jungenblut. Insgesamt verursacht ein Rosenmontagszug, wenn er denn rollt, Kosten von 85 000 Euro.

Der Rosenmontag in Münsters Kneipen

1/64
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: kal
  • Foto: kal
  • Foto: kal
  • Foto: kal
  • Foto: kal
  • Foto: kal
  • Foto: kal
  • Foto: kal
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der Karneval fiel aus - das Narrenvolk feierte stattdessen in den Lokalen der Innenstadt.

    Foto: Matthias Ahlke

Ob der ausgefallene Zug nachgeholt wird, soll bei einem Treffen aller 35 münsterischen Karnevalsgesellschaften am 20. Februar diskutiert werden. „In der Fastenzeit wird da nichts laufen. Wir sind eine Bischofsstadt“, so Jungenblut. Ob in den Sommermonaten ein Event denkbar wäre, soll diskutiert werden. BMK-Vize Dr. Helge Nieswandt und Geschäftsführer Bernhard Averhoff geben allerdings zu bedenken, dass der Bund Deutscher Karneval wenig von Brauchtumsveranstaltungen außerhalb der dafür vorgesehenen Jahreszeit hält.

Viele Rosenmontagszüge abgesagt

Am Morgen hatte sich die BMK-Spitze mit Prinz Bernard I. (Homann) und der Prinzengarde zum Frühstück getroffen. Haupt­gesprächsthema war auch hier die Zugabsage. Am Sonntagabend, als die Entscheidung gefallen war, sei er „maßlos enttäuscht“ gewesen, räumt der Prinz ein. Inzwischen habe er Verständnis: „Ich trage die Entscheidung mit. Sie ist am Sonntag nach Faktenlage gefallen. Die ­Sicherheit geht vor“, betont Bernard I.

Der Rosenmontag in Münsters Innenstadt

Trotz des schwierigen Auftaktes mit der Proklamation direkt am Morgen nach den Terroranschlägen von Paris und des nun abgesagten Rosenmontagszuges am Ende zieht der Prinz unterm Strich eine positive Bilanz seiner Regentschaft. „Es war eine wunderschöne Zeit.“

Umfrage: Absage des Rosenmontagszugs in Münster

War die Absage richtig?
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3798043?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847812%2F4847832%2F
Geldstrafe nach Steuerhinterziehung
 
Nachrichten-Ticker