„Gesund im Alltag - stark im Leben“
Alexander Wahi kocht beim Inklusionstag

Münster -

Für Menschen mit Beeinträchtigung ist Gesundheit ein Riesenthema - erst recht wenn es um ihre Inklusion geht. Deshalb widmet sich der Inklusionstag am 4. Mai im Rathaus diesem Thema. Mit dabei: Kabel 1-Fernsehkoch Alexander Wahi.

Samstag, 16.04.2016, 21:04 Uhr

Fernsehkoch Alexander Wahi (mit Bart, Brille und Plakat) präsentiert gemeinsam mit den Veranstaltern das Programm des Inklusionstages.
Fernsehkoch Alexander Wahi (mit Bart, Brille und Plakat) präsentiert gemeinsam mit den Veranstaltern das Programm des Inklusionstages. Foto: spe

Inklusion heißt Einbeziehung – und sie gelingt am besten bei guter Gesundheit. Gerade für Menschen mit Beeinträchtigeungen ist Gesundheit ein Schlüsselbegriff, wenn es um ihre Einbeziehung in die Gesellschaft und ein selbstbestimmtes Leben geht. Der Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ am 4. Mai im Stadtweinhaus widmet sich deshalb in leichter Sprache diesem vitalen Thema.

Hinter der Aktion steht eine riesige Veranstaltergemeinschaft von Vereinen, Verbänden und Selbsthilfegruppen; die Stadt, der LWL, die DAK und die „Aktion Mensch“ wirken im Hintergrund mit. Prominentes Aushängeschild ist der Kabel 1-Fernsehkoch Alexander Wahi aus Hamm – denn gesunde Ernährung ist eines der leckersten Themen des Tages.

Wahi will demonstrieren, wie einfach es ist, mit wenig Zeit und frischen Zutaten eine schmackhafte Mahlzeit aufzutischen: „Das Rezept ist Fantasie. Wichtig ist, dass es schmeckt und gesund ist.“ Wer selber kocht, hat nicht nur die einwandfreien Zutaten im Blick, sondern kann sich auch am Erfolgserlebnis freuen.

Das Programm, das um 9 Uhr mit der Anmeldung beginnt und um 10 Uhr von Oberbürgermeister Markus Lewe eröffnet wird, bietet bis 16 Uhr eine Menge Workshops zu Themen wie Blutdruck, Körperfett, Lungenfunktion, Rückenstudio oder seelische Gesundheit an.

Wer teilnehmen möchte, sollte sich rasch bei Jeannette Thier ( ✆ 4 81 67 80) in der Ev. Familienbildungsstätte melden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3934333?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847812%2F4847829%2F
Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung
Die fristlose Kündigung des früheren Verwaltungsleiters des NRW-Landgestüts in Warendorf ist rechtmäßig. Der Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung.
Nachrichten-Ticker