Inklusionstag mit guten Küchen-Tipps
Fernsehkoch Wahi: „Pimp my Spargel“

Münster -

Inklusion heißt Einbeziehung – und sie gelingt am besten bei guter Gesundheit. Deshalb heißt der Inklusionstag im Rathaus „Gesund im Alltag – stark im Leben“. Als Botschafter gesunder Ernährung verrät Fernsehkoch Alexander Wahi sein frischestes Spargelrezept.

Mittwoch, 04.05.2016, 12:05 Uhr

Fernsehkoch Alexander Wahi (l.), die Ex-DSDS-Kandidatin Susan Albers und ihre Workshop-Gruppe richten einen Spargelsalat an.
Fernsehkoch Alexander Wahi (l.), die Ex-DSDS-Kandidatin Susan Albers und ihre Workshop-Gruppe richten einen Spargelsalat an. Foto: spe

Das Rezept ist einfach. Man nehme geschälten grünen und weißen Spargel, schneide ihn in dünne Scheiben, schichte ihn mit einigen Erdbeeren, etwas Zucker und Minze in ein kleines Weckglas und würze mit Limettensaft, Salz und Pfeffer. Noch fünf Minuten ziehen lassen. Fertig.

Alexander Wahi findet das Rezept klasse. Der Fernsehkoch aus Hamm , der vor Kurzem noch bei „Kabel 1“ für „Pimp my Spargel“ geworben hat, mag einfache, frische Rezepte mit zwei, drei regionalen Zutaten. So etwas geht schneller und schmeckt besser als die aufgetaute Tiefkühlpizza. Außerdem ist es gesund und macht Spaß.

Damit ist Alexander Wahi genau der richtige Botschafter für den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“: 220 angemeldete Teilnehmer und etliche Zaungäste – Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen – feiern im Rathaus einen Tag lang ihr Wohlbefinden. In kleinen Gruppen wandern sie von Station zu Station, prüfen Blutdruck und Körperfett, testen ihre Geschicklichkeit, tanzen mit den „Funky Movements“ oder zerschneiden Spargel und Erdbeeren. Azubis der Stadt, des LWL und der DAK halfen tatkräftig, indem sie die Gruppen durchs Haus führen, die einzelnen Stationen betreuen und auch sonst für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“

1/12
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe
  • 220 Teilnehmer feiern den Inklusionstag „Gesund im Alltag – stark im Leben“ im Rathaus Foto: spe

Eine Veranstaltergemeinschaft von Vereinen, Verbänden und Selbsthilfegruppen hat das Programm ganz nach den Bedürfnissen ihrer Mitglieder zusammengestellt. Verantwortlich ist die „Regionalkonferenz zur Weiterentwicklung der Lebenswelten von Menschen mit geistiger Behinderung in Münster “. Sie ist ein Zusammenschluss von 40 Trägern und Einrichtungen der Behindertenhilfe. Diese wiederum arbeitet mit der Selbstvertretungsgruppe von Menschen mit Lernschwierigkeiten in Münster (WIM) zusammen. Gefördert wird die Veranstaltung von der Aktion Mensch.

Hanno Liesner führt als Moderator durch den Tag – und wird in seinen Entertainer-Qualitäten allen falls von OB Markus Lewe übertroffen, der zur Begrüßung die Stimmung professionell in leichter Sprache anheizte. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3979364?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847812%2F4847827%2F
Urteil: Vier Angeklagte müssen lange Haftstrafen antreten
Fall von besonders schwerer Brandstiftung: Urteil: Vier Angeklagte müssen lange Haftstrafen antreten
Nachrichten-Ticker