York-Quartier
Gebaut werden kann ab 2018

Bei der Umwandlung der ehemaligen York-Kaserne ist die Stadt Münster jetzt in die sogenannte Bauleitplanung eingestiegen. Bis zum Herbst 2017 soll ein neuer Bebauungsplan erstellt sein. Er dient dann als Grundlage für die Baugenehmigungen für die neuen Wohnungen, Geschäfte, Kitas und die geplante Schule. Aktuell nutzt das Land das Kasernengelände als Flüchtlingsunterkunft. Vereinbart ist mit der Bezirksregierung, dass spätestens Ende 2017 andere Unterkünfte vorgehalten werden. Derweil laufen die Verhandlungen der Stadt Münster mit der Bundesanstalt für Immobilienangelegenheiten als Eigentümerin der Fläche. Nach Auskunft des Projektleiters Siegfried Thielen möchte die Stadt Anfang 2017 die Flächen erwerben, die York-Kaserne sowie die Oxford-Kaserne in Gievenbeck.

Freitag, 13.05.2016, 17:05 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4002867?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847812%2F4847827%2F
Ibbenbürener auf Zugkupplung eines Eurocitys mitgefahren
Betrunken in Lebensgefahr: Ibbenbürener auf Zugkupplung eines Eurocitys mitgefahren
Nachrichten-Ticker