Investor stellt Pläne vor
Bahnhof-Ostseite: Baubeginn im nächsten Jahr

Münster -

Nun soll auch die Ostseite des Hauptbahnhofs ein neues Empfangsgebäude erhalten. Der Investor stellt die Pläne in der kommenden Woche vor.

Mittwoch, 08.06.2016, 18:06 Uhr

Läuft alles wie geplant, sollen die Bauarbeiten an der Bahnhof-Ostseite 2017 starten.
Läuft alles wie geplant, sollen die Bauarbeiten an der Bahnhof-Ostseite 2017 starten. Foto: Oliver Werner

Die Planungen für den Neubau eines Empfangsgebäudes an der Ostseite des Hauptbahnhofs (Bremer Platz) nehmen immer konkretere Formen an. Der Investor, die Landmarken AG, wird ihre Entwürfe am kommenden Donnerstag (16. Juni) im Planungsausschuss vorstellen.

Nimmt das Projekt alle planerischen Hürden, dann könnten die Bauarbeiten bereits im kommenden Jahr beginnen, heißt es in einer Vorlage der Verwaltung, über die der Rat am 29. Juni abstimmen wird. Zwei Jahre später könnte der Komplex dann stehen. 

In der Vorlage wird wiederholt die repräsentative Optik des Neubaus hervorgehoben. Im Erdgeschoss sowie im Untergeschoss soll eine Radstation mit Platz für mindestens 2100 Räder untergebracht werden, eine Erweiterung sei möglich. Zudem sollen hier gewerbliche Flächen untergebracht werden. Die Landmarken AG habe zugesagt, auch regionale Anbieter angemessen zu berücksichtigen.

Clou des neuen Gebäudes sei ein begehbares grünes Dach. Daneben werde der Komplex über drei polygonale Baukörper verfügen, die die künftigen Hauptfunktionen Hotel, Büros und/oder Wohnen aufnehmen. Die Zwischenräume der Baukörper sollen mit Schallschutzwänden versehen werden, von denen das gesamte Hansaviertel profitiere.

Bahnhofsumbau

„Ein repräsentativer optischer Anker“ sei der Neubau, betont die Verwaltung. Damit bekomme auch die Ostseite des Bahnhofs Visitenkarten-Charakter. Der Vertrag über den Grundstücksverkauf soll im vierten Quartel 2016 unterschriftsreif sein. Parallel, so hofft man, werde der Investor den Bauantrag stellen. 

Während der Bauarbeiten sollen die Ost-Ausgänge von Haupt- und Nordtunnel für etwa ein Jahr geschlossen bleiben. Vom Bremer Platz muss man dann durch den Hamburger Tunnel in Richtung Innenstadt laufen und von dort den derzeit noch im Bau befindlichen Haupteingang zum Bahnhof nutzen.

Hauptbahnhof Münster: Aktueller Stand der Bauarbeiten (Februar 2016)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4067450?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847812%2F4847824%2F
Nachrichten-Ticker