Sagel kritisiert eigene Partei
Offener Bruch bei der Linken

Münster -

Nach der Nominierung der Landtagskandidaten ist es in Münsters Linken zum Streit gekommen.

Samstag, 02.07.2016, 08:00 Uhr
Rüdiger Sagel (Linke)
Rüdiger Sagel (Linke)

Der Kreisverband der Linken hat am Donnerstagabend zwei Kandidaten für die beiden münsterischen Wahlkreise zur Landtagswahl 2017 bestimmt, damit aber zugleich den „Bruch zwischen Fundis und Realos“ zementiert, wie Rüdiger Sagel , Fraktionschef der Linken im Rat, in einer harschen Kritik an der eigenen Partei bemerkt.

Johanna Wegmann tritt im Wahlkreis Münster-Süd an. Obwohl sie keine Gegenkandidatin hatte, erhielt sie nur 19 der 35 abgebenen Stimmen (zwölf Nein-Stimmen, vier Enthaltungen).

Benjamin Körner, der in Münster-Nord kandidiert, erhielt 18 von 33 abgegebenen Stimmen, sein Gegenkandidat Max Siekmann kam auf elf Stimmen. Sagel spricht in diesem Zusammenhang von einem „abgekarteten Spiel“ und „Erpressung“, weil Körner und Wegmann angekündigt hatten, nur als „Doppelpack“ antreten zu wollen. Das habe die Chancen von Max Siekmann von vornherein geschmälert.

Weiter bemängelt Sagel, früherer Landtagsabgeordneter der Linken und neben Hubertus Zdebel der bekannteste Linke in Münster , dass beide Kandidaten „jegliche zukünftige Zusammenarbeit mit anderen Parteien“ ablehnen.

In einer Presseerklärung geht Sagel hart mit dem eigenen Kreisverband ins Gericht: Als „Mitmachpartei“ sei die Linke nicht mehr erkennbar, vielmehr gehe es in Teilen der Mitgliedschaft nur noch um eine „Fundamentalopposition“. Sagel: „Dafür stehe ich nicht zur Verfügung.“

Sagel schließt eine Kandidatur für die Landesliste der Linken nicht aus. Der Parteitag ist im Dezember.

Der Kreisvorstand will sich bald zu dem Vorgang äußern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4126129?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847812%2F4847822%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker