15-Jähriger zückt im Streit Messer
Zwei schwer verletzte Jugendliche

Münster-Hiltrup -

Großeinsatz auf dem Schulhof der Hauptschule in Hiltrup: Bei einer Messerstecherei wurden zwei 15- und 16-jährige Jugendliche schwer verletzt.

Freitag, 04.11.2016, 14:11 Uhr

 Aufregung an der Hiltruper Hauptschule: Eine Messerstecherei forderte zwei Schwerverletzte.
 Aufregung an der Hiltruper Hauptschule: Eine Messerstecherei forderte zwei Schwerverletzte. Foto: Anne Eckrodt

Ein 15-jähriger Schüler aus Syrien verletzte am Freitagmittag um 13:17 Uhr zwei 15- und 16-jährige Syrer auf dem Schulhof der Westfalenstraße mit einem Messer. Der Schüler und sein Bruder gerieten nach ersten Erkenntnissen auf dem Schulhof der Hauptschule  mit den zwei Jugendlichen in einen Streit.

Plötzlich zückte der 15-jährige Täter ein Messer, heißt es im Polizeibericht, und verletzte die beiden Opfer im Bereich des Rückens. Danach flüchtete der 15-Jährige mit seinem Bruder in unbekannte Richtung.

Polizisten stellten den 15-Jährigen an seiner Wohnanschrift in Münster . Warum die Jugendlichen in Streit gerieten, ist bislang unklar. Die 15- und 16-jährigen Flüchtlinge werden zurzeit in Krankenhäusern behandelt. Lebensgefahr bestehe nicht, sagte eine Polizeisprecherin.

Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4412481?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847812%2F4847814%2F
Nachrichten-Ticker