Institut für Teilhabeforschung an der katholischen Hochschule
Zielsetzung und Forschungsschwerpunkte

Das Institut für Teilhabeforschung an der Katholischen Hochschule (KatHO) sucht Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen. Ziel der Forschung ist es, die selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderung und von Menschen im Alter zu verbessern – immer mit Blick auf den demografischen Wandel. Die Forschung soll qualitativ verbessert werden. Es sollen Methoden entwickelt werden, die betroffene Menschen direkt an der Forschung beteiligen lassen, erläutert Institutsleiter Prof. Dr. Friedrich Dieckmann. Wissenschaftlicher Nachwuchs solle zudem zur Promotion geführt werden.

Montag, 13.02.2017, 19:02 Uhr

Schwerpunkte sind Wohnen, palliative Versorgung und sexuelle Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung sowie ältere Menschen mit Migrationshintergrund und allgemein die häusliche Versorgung von Menschen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4627526?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847808%2F4847810%2F
Nachrichten-Ticker