Rosenmontagsumzug
Alte Schokolade flog vom Karnevalswagen

Münster -

Helmut Wellermann ist sauer. Schokoladen-Tafeln mit einem abgelaufenen Mindesthaltbarkeitsdatum sind beim Rosenmontagszug von einem Wagen geworfen worden. Der Bürgerausschuss entschuldigt sich dafür.

Dienstag, 28.02.2017, 18:02 Uhr

Die Schokoladentafeln waren alle nicht mehr haltbar.
Die Schokoladentafeln waren alle nicht mehr haltbar. Foto: Spury Wellermann

Helmut Wellermann stand mit seinen drei Kindern am Servatiiplatz, als der Rosenmontagszug an ihnen vorbeifuhr. Immer wieder reckten und bückten sich die Kleinen nach der Kamelle, die von den Wagen flog.

Abgelaufene Schokolade

Darunter waren allerdings auch Schokoladen-Tafeln, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum lange abgelaufen war. „Das ist eine Unverschämtheit. Zumal die Haltbarkeit bereits ein halbes Jahr abgelaufen war“, ärgert sich Wellermann.

Rosenmontag in Münster (6): Fotos vom Rand des Geschehens

1/107
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning

Der Präsident des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval (BMK), Rolf Jungenblut, entschuldigt sich als Veranstalter für den Vorfall. „Wir hatten alle Teilnehmer angewiesen, ihre Ware zu kontrollieren. Vor allem die, die bereits für das vorherige Jahr gekauft worden war“, sagt Jungenblut.

Ausdrückliche Entschuldigung

2016 war der Zug wegen der sturmischen Wettervorhersagen abgeblasen worden. Am Rosenmontag tauchten nicht nur manche für damals vorbereitete Motti bei den Motivwagen wieder auf, sondern auch alte Schokoladen-Tafeln der Marke Ritter Sport .

Alles zum Rosenmontag in Münster:

„Wir können uns dafür nur ausdrücklich entschuldigen. Ich werde das Thema noch einmal eindringlich bei der BMK-Versammlung im Juni ansprechen“, sagt Jungenblut. Auch Zugkommandant Gerd Meier ist sauer: „Das ist ein dicker Hund.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4672920?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847808%2F4847810%2F
Nachrichten-Ticker