Pläne für millionenschweres Bauvorhaben
Musikcampus: Grüne „erstaunt“ über stilles Wachstum

Münster -

Mit „Erstaunen“ haben die Grünen Berichte zur Kenntnis genommen, dass ein millionenschweres Bauvorhaben – gemeint ist ein Musikcampus am Coesfelder Kreuz – ganz piano im Verborgenen wachse.

Dienstag, 07.03.2017, 18:03 Uhr

Otto Reiners 
Otto Reiners  Foto: Matthias Ahlke

„Fakt ist“, so GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners , „dass zwischen Grünen und CDU vereinbart worden ist, zuerst die Realisierungschancen eines Kultur- und Bildungszentrums am Hörsterplatz überprüfen zu lassen. Überlegungen zu anderen Standorten werden bis zu dem Vorliegen eines Prüfergebnisses zurückgestellt, so die Vereinbarung zwischen CDU und Grünen, gegen die auch Oberbürgermeister Markus Lewe keine Einwände geltend gemacht hat.“

Die vorgesehene Prüfung solle eine Analyse der geplanten Bebauung des Hörsterplatzes mit dem Kulturforum nach städtebaulichen, kulturfachlichen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten liefern. Dabei seien Bestandteile des zu prüfenden Projektes unter anderem die Musikschule und die Volkshochschule der Stadt, eventuell auch die Musikhochschule der WWU, betonen die Grünen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4688315?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847808%2F4847809%2F
Zwei Frauen über Politik, Wahlen und Frauenquote
Interview: 100 Jahre Frauenwahlrecht: Zwei Frauen über Politik, Wahlen und Frauenquote
Nachrichten-Ticker