Shalosh spielt im Schnabulenz
Power-Trio aus Israel

Münster -

Piano, Bass, Schlagzeug. Drei Instrumente, drei Musiker in ihren Zwanzigern – das ist das Trio Shalosh. Shalosh ist Hebräisch für „drei“. Eine israelische Band, die für Nirvana, Brahms und Thelonious Monk schwärmt. Sie ist am Samstag in Münster.

Donnerstag, 16.03.2017, 14:03 Uhr

Shalosh aus Israel sind am Samstagabend im Schnabulenz zu Gast.
Shalosh aus Israel sind am Samstagabend im Schnabulenz zu Gast. Foto: Shalosh

Verschiedene Stile verbinden die Musiker mit Leidenschaft: Die Lautstärke des Rock und die Tanzbarkeit elektronischer Musik trifft auf die Sensibilität studierter Jazz-Musiker, heißt es in der Ankündigung ihres Konzerts im Schnabulenz . „Ein wahres Power-Trio, das sich seit Kindertagen kennt und über Monate an dem perfekten Sound für ihr zweites Album feilte.“

Shalosh ist kein Klavier-Trio, bei dem der Pianist alles vorgibt“, sagt Mitglied Gadi Stern . „Wir waren so eng, wie man es sich nur vorstellen kann.“ Daniel Benhorin hat die Band inzwischen verlassen, weil er mit dem anstrengenden Tourplan nicht zurechtkam. Doch dem Album ist anzuhören, wie sehr sich dieses Trio verstanden hat. Das Album „Rules of Oppression“ ist das beeindruckende Dokument einer jahrzehntelangen Vertrautheit, wie sie nur möglich ist bei drei Jungs, die seit ihrem 16. Lebensjahr zusammen Songs schreiben.

Zum Thema

Samstag, 20 Uhr, Schnabulenz, Geiststraße.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4706279?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847808%2F4847809%2F
Ein Bauer fährt zwei Trecker
Umrahmt von modernen Traktoren entwickelten Fachleute wie Günther H. Oettinger und Julia Klöckner Visionen für die Landwirtschaft der Zukunft.
Nachrichten-Ticker