Großes Fenster zum Domplatz
Erster Einblick ins künftige Geomuseum

Münster -

An der nun zehn Jahre alten Baustelle Geomuseum der Universität an der Pferdegasse hat sich lange nach außen hin sichtbar nichts verändert. Nun gibt es aber buchstäblich einen ersten Einblick in das Gebäude: Experten der Firmen Niggemann und Ventker haben jetzt das rund 380 Kilogramm schwere „Mammutfenster“ in einen Seitenflügel der im 18. Jahrhundert erbauten Landsberg‘schen Kurie eingesetzt.

Samstag, 01.04.2017, 13:04 Uhr

Ortstermin am Mammutfenster: Prorektorin Prof. Monika Stoll (unten), Hans-Bernd Wolberg (DZ-Bank) und Anja Najda (Universität Münster) blicken nach draußen.
Ortstermin am Mammutfenster: Prorektorin Prof. Monika Stoll (unten), Hans-Bernd Wolberg (DZ-Bank) und Anja Najda (Universität Münster) blicken nach draußen. Foto: Peter Grewer/ WWU

In etwa zwei Monaten soll dann auch das Wahrzeichen des Museums der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU), das 40.000 Jahre alte „Mammut von Ahlen“, hinter dem Fenster mit Blickrichtung zum Dom aufgebaut werden, kündigt Uni-Sprecher Norbert Robers an.

Die Außenansicht auf das Mammut wird aber vorläufig die einzige Präsentation des Museums bleiben. In diesem Jahr wird es nicht mehr eröffnen, so Robers. Allerdings sei die Universität nach Problemen bei der Bauausführung optimistisch, immerhin den Umbau 2017 abschließen zu können.

Wie vor 40000 Jahren: Das Mammut kehrt zurück

1/30
  • Am Computer wurde das Mammut-Modell rekonstruiert.

    Foto: Jörg Pastoor
  • Der Schädel ist neu. Der Abguss eines in Sibirien gefundenen Kopfes war nötig, weil das Original unfachmännisch rekonstruiert worden war.

    Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor
  • Präparation des Skeletts für das Geomuseum so gut wie abgeschlossen Foto: Jörg Pastoor

Dann folgt noch die Einrichtung des Museums, die nach einem modernen, multimedialen Konzept gestaltet werden soll. Momentan gelte das Ziel, das Haus 2018 zu eröffnen,

Der immerhin nun bald mögliche Blick auf das aus rund 200 Teilen bestehende Mammut ist vor allem der Deutschen Zentral-Genossenschaftsbank (DZ Bank) zu verdanken – das Frankfurter Geldhaus hat die Patenschaft für das 12,5 Quadratmeter große Fenster übernommen.

Mehr zum Thema
...

„Mit dem Einbau des Fensters gibt es nun auch ein nach außen sichtbares Zeichen für die Neugestaltung des Geomuseums “, betonte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der DZ-Bank und WWU-Alumnus, Hans-Bernd Wolberg, bei einem Ortstermin mit Prorektorin Prof. Dr. Monika Stoll. Aus Gründen des Denkmalschutzes ist das Fenster eine transparente Wand, die ohne sichtbare Verglasungsprofile eingebaut wurde.

Umbau des Geomuseums der Universität Münster

1/33
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
  • Am 4. Dezember 2015 wird das neue Geomuseum der Universität Münster an der Pferdegasse eröffnet. Der Umbau von Münsters geplanter Museumsmeile nimmt damit Gestalt an. Foto: Matthias Ahlke
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4738879?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847808%2F4894305%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker