Münster-Barometer
Stimmungstrend in Münster: SPD vor CDU

Münster -

An den Laternenpfählen der Stadt hängen Slogans der Parteien und Gesichter der Landtagskandidaten. Die Stimmung vor der Landtagswahl ist ein Thema im aktuellen Münster-Barometer der Forschungsgruppe Bema am Institut für Soziologie der Uni Münster. Die repräsentative lokale Studie wird von unserer Zeitung regelmäßig in Auftrag gegeben.

Samstag, 22.04.2017, 10:00 Uhr
Münster-Barometer : Stimmungstrend in Münster: SPD vor CDU
 Die SPD liegt in der Umfrage in Münster vor der CDU. Foto: chr

Das in 506 Telefoninterviews entstandene Stimmungsbild zeigt folgende Trends: Die SPD liegt vor der CDU , die FDP überraschend stark mit den Grünen gleichauf. Die Linke steigt in der Wählergunst, die kleinen Parteien, einschließlich AfD, spielen in Münster keine wesentliche Rolle. Die Telefoninterviews der repräsentativen Umfrage fanden Ende März statt, etwa 20 Prozent der Befragten waren noch unentschlossen.

Für Münster nicht ungewöhnlich

Dass die SPD stärker ist als die CDU, ist bei Landtagswahlen, anders als bei der Kommunal- oder Bundestagswahl, in Münster nicht ungewöhnlich. 2012 gewannen die Sozialdemokraten beide Direktmandate in der Stadt. Die SPD kam damals in Münster auf 33,3, die CDU auf 26,2, Grün auf 19,4 Prozent. Die FDP, in Münster traditionell stark, verbuchte seinerzeit 9,8 Prozent.

Umfrage zum Thema Landtagswahl folgt

Am Montag startet eine erneute Münster-Barometer-Umfrage nur zum Thema Landtagswahl. Die Ergebnisse werden in unserer Ausgabe am 6. Mai veröffentlicht.  

Mehr zum Thema

Landtagswahl: Stadt Münster unterläuft Fehler - Wahlkarten ohne Doktortitel verschickt

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4781777?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847808%2F4894305%2F
Preußen-Kapitän Schauerte im Interview: „Abstiegskampf ist fast zu wenig“
Julian Schauerte erwartet als Kapitän der Preußen eine Herkulesaufgabe in der Rückrunde.
Nachrichten-Ticker