Gärtnermeisterin rät zu Alternativen
Raupen vernichten Buchsbäume

Münster -

Der Buchsbaumzünsler geht um, aber auch der Buchsbaumkrebs setzt dem Grün zu. Gärtnermeisterin Christine Gilhaus sorgt sich auch um ihre Buchsbaumkugeln und rät ihren Kunden zu Alternativen.

Donnerstag, 08.06.2017, 08:06 Uhr

Christine Gilhaus freut sich, dass ihre Buchsbäume noch nicht von Buchsbaumzünsler und Buchsbaumkrebs befallen sind.
Christine Gilhaus freut sich, dass ihre Buchsbäume noch nicht von Buchsbaumzünsler und Buchsbaumkrebs befallen sind. Foto: gh

Hobbygärtner fürchten den Buchsbaumzünsler, der sich zunehmend ausweitet. Baumschulen und Gärtnereien sind in großer Sorge, denn die gefräßigen Raupen können mit einem Schlag in den Gärten erhebliche Werte vernichten. Auch Gärtnermeisterin Christine Gilhaus in Roxel beobachtet darum die stattlich gewachsenen Buchsbaumkugeln im eigenen Betrieb.

Richtigen Schutz gibt es kaum

„Noch sind die Pflanzen gesund“, freut sich die 40-Jährige. Weder den Buchsbaumzünsler noch den Buchsbaumkrebs hat Christiane Gilhaus bisher an ihren selbst gezüchteten Buchsbäumen feststellen können. Teilweise sind die Kugeln, die in der Familiengärtnerei Gilhaus wachsen, schon 30 und 40 Jahre alt. Aber einen richtigen Schutz vor dem Zünsler oder vor dem Pilzbefall gebe es ohnehin nicht.

Mehr zum Buchsbaum-Problem:

Buchsbaum bedroht: Nach dem Zünsler kommt der Pilz

Zünsler frisst sich durch Ahlens Hecken: Bitter brauner Buchsbaum-Befall

Buchsbaumzünsler: Befallene Bäume in die Biotonne

...

Ihren Kunden rät Christine Gilhaus darum zu Alternativen wie beispielsweise Ilex. Buchsbäume seien dagegen zu Ladenhütern geworden und werden nicht mehr verkauft. Die Gärtnermeisterin selbst kauft ebenfalls keine fremden Buchsbäume mehr ein.

Mit Gegenmitteln arbeiten

Oft würden in den Gärten die Schäden durch den Buchsbaumzünsler erst spät entdeckt. Nämlich dann, wenn sich die Raupe schon von innen nach außen durchgefressen habe. Den Zünsler, sagt Gilhaus, könne man in den Griff bekommen – aber nur mit entsprechenden Gegenmitteln.

Gärtner schneiden die Buchsbäume zurück. Das Absuchen der Pflanzen sei dagegen fast unmöglich, so Gilhaus. Wer eine Raupe vergesse, habe bald wieder das Problem, so die Fachfrau.

Wer dagegen den Buchsbaumkrebs auf den Pflanzen entdecke, der sich vor allem durch Feuchtigkeit ausbreitet, der könne praktisch nichts mehr unternehmen, so Gilhaus.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4911354?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Wetterdienst: „Man kann nur hoffen, dass die Modelle nicht eintreten“
Ein der direkten Sonne ausgesetztes Termometer zeigt knapp 40 Grad an.
Nachrichten-Ticker