Laschet und seine Minister fühlten sich im „Heaven“ wohl
Drei Köche brutzelten für das NRW-Kabinett

Münster -

Wenn Politiker die Krawatte ablegen, dann hat der gemütliche Teil des Tages begonnen. NRW-Regierungschef Armin Laschet und seine Minister legten am Dienstagabend ihre Krawatten im Szene-Restaurant „Heaven“ am Kreativkai ab, nachdem sie zuvor ihre erste Kabinettssitzung im Stadtweinhaus abgehalten hatten.

Mittwoch, 05.07.2017, 17:07 Uhr

Mit Passanten posiert Ministerpräsident Laschet vor dem „Heaven“ für ein Selfie.
Mit Passanten posiert Ministerpräsident Laschet vor dem „Heaven“ für ein Selfie. Foto: Matthias Ahlke

Ende vergangener Woche erreichte Heaven-Chef Pitti Duyster ein Anruf aus der Stadtverwaltung, dass der Oberbürgermeister gerne am Dienstag mit dem Kabinett im „Heaven“ essen würde. „Wir verschoben daraufhin alle Reservierungen auf 20 Uhr und stellten eine Speisekarte zusammen“, berichtet Duyster. Ab 18 Uhr wurde den Politikern, unter ihnen auch lokale CDU- und FDP-Größen, Linsenrisotto mit Jakobsmuscheln, Rinderfilet und Kabeljau aufgetischt, dazu gab es edle Weine. Drei Köche zauberten das Menü in der Restaurant-Küche.

Landesregierung trifft sich in Münster

1/3
  • Armin Laschet (CDU) wird auf dem Prinzipalmarkt in Münster von Medienvertretern empfangen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Oberbürgermeister Markus Lewe begrüßt den Ministerpräsidenten, der die erste Sitzung seines Kabinetts nach Münster verlegt hat.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Im Lublinzimmer des Stadtweinhauses kommen die Landesminister von CDU und FDP zusammen. Weitere Bilder folgen in Kürze...

    Foto: Gunnar A. Pier

Die Stimmung war gut, berichtet Duyster, das Essen sei gut angenommen worden, auch die Location kam gut an. „Ich hatte Gelegenheit, kurz mit Armin Laschet zu sprechen – unter anderem stellte ich ihm unser Haus vor.“

Mehr zum Thema

NRW-Kabinett in Münster Laschet: „Ich bin immer wieder gerne in Münster“

Zu Beginn seiner Regierungsarbeit: Laschet "umarmt" Westfalen

...

Etwas mehr als zwei Stunden hielten sich die rund 30 Gästen im „Heaven“ auf – und auch davor, mit Blick auf den „Coconut Beach“ und den münsterischen Stadthafen. Dann, gegen 20.30 Uhr, löste sich die Gesellschaft allmählich auf, berichtet der „Heaven“-Chef. Da hatten bereits die ersten „normalen“ Gäste im Restaurant Platz genommen.

hemdsärmelig: Ministerpräsident Armin Laschet (l.) und Oberbürgermeister Markus Lewe

hemdsärmelig: Ministerpräsident Armin Laschet (l.) und Oberbürgermeister Markus Lewe Foto: Matthias Ahlke

Einige Besucher nutzten die Gelegenheit, sich mit dem neuen Ministerpräsidenten zu fotografieren – und der machte bereitwillig mit, natürlich ohne Krawatte, der Arbeitstag war schließlich zu Ende.

Für Pitti Duyster war die Stippvisite der neuen Landesregierung jedenfalls ein ganz besonderes Ereignis. „Wir hatten zwar schon mal einen Minister hier – aber ein Ministerpräsident, der war bislang noch nie im ,Heaven‘“, freut sich der Gastronom auch noch am Tag danach.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4986694?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Atomkraftgegner blockieren Bahnstrecke zwischen Münster und Gronau
Zugausfälle: Atomkraftgegner blockieren Bahnstrecke zwischen Münster und Gronau
Nachrichten-Ticker