Stadthaus 1: Betondecke wird zersägt
Sanierung macht Fortschritte

Münster -

Eingerüstet und hinter Planen geschützt präsentiert sich ein Teil des Stadthauses 1. Aus gutem Grund: An der Fassade läuft aktuell die Sanierung der Sandstein-Fenstereinfassungen. Parallel dazu hat der Abbruch der Betondecken im Bauteil C am Syndikatsplatz begonnen.

Mittwoch, 26.07.2017, 18:07 Uhr

Die Umbauarbeiten am Stadthaus machen sichtbare Fortschritte.
Die Umbauarbeiten am Stadthaus machen sichtbare Fortschritte. Foto: Stadt Münster

Um auch diesen Gebäude-Trakt ebenerdig und damit barrierefrei zu erschließen, wird das Höhenniveau um fast einen Meter abgesenkt, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung.

Platte für Platte arbeiten sich die Handwerker voran und zersägen die Decke in 2,20 Meter mal 50 Zentimeter große Stücke. Stahlbeton bringt eine Menge Gewicht auf die Waage: Ein kleiner Kran nimmt  die  je eine Tonne schweren Teile an den Haken, um sie mit dem Radlader zur Abfuhr zu verladen.

Stützende Pfeiler übernehmen derweil die Traglast. „Bis Ende August ist der Deckenabriss erledigt“, erläutert Projektleiter Siegfried Methner . „Es kann immer nur eine Teilfläche zurückgebaut werden im steten Wechsel mit dem Einbau der neuen Betondecke“, beschreibt der Architekt die nächste Etappe der  Stadthaus-Sanierung.

Bis zum Jahresende soll der gesamte erste Bauabschnitt abgeschlossen sein, ehe sich die Arbeiten zum Hochhaus verlagern.  

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5036690?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Ruhender Verkehr in der Debatte: 110 Autos könnten weg
Doris Krause (M.) nahm die Erfahrungen der Bewohner ins Protokoll auf. Die Verwaltung wollte genau diese speziellen Kenntnisse, um die Parkplatzbewirtschaftung zu verbessern.
Nachrichten-Ticker