Platz vor der Post am Hauptbahnhof
Bombensuche abgesagt – Platz ist wieder frei

Münster -

Für einen Neubau sollte vor dem Abriss des Postgebäudes am Hauptbahnhof nach Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg gesucht werden. Doch die Bombensuche wurde abgesagt. Ist das Neubau-Projekt vom Tisch?

Freitag, 04.08.2017, 07:08 Uhr

Platz vor der Post am Hauptbahnhof : Bombensuche abgesagt – Platz ist wieder frei

Viele Wochen war der kleine Platz vor der Post am Hauptbahnhof mit Bauzäunen abgesperrt. Auf dem Pflaster markieren immer noch Kreuze Stellen, wo Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Boden ruhen könnten. Sie sollten untersucht werden, weil die Areo-Holding auf dem Grundstück ein Neubauprojekt plante

Das Postgebäude solle abgerissen werden, hieß es. Nun ist der Platz schon länger wieder freigeräumt. Fahrräder knubbeln sich bereits wieder.

'">

Areo-Holding dementiert

Informationen unserer Zeitung, das Neubauprojekt sei vom Tisch, dementiert die Areo-Holding. „Wir haben eine Abbruchgenehmigung beantragt“, heißt es bei dem münsterischen Unternehmen, das sich aber weiter über seine Pläne am Bahnhof nicht äußern will.

Fakt ist, dass die Blindgängersuche abgesagt wurde. Solange nicht gebaut wird, können Bomben im Erdreich schließlich keinen Schaden anrichten.

 

 

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5053989?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Beim Schminken auf die Gegenfahrbahn geraten
Unfallflucht: Beim Schminken auf die Gegenfahrbahn geraten
Nachrichten-Ticker