Treibgut-Reihe 2017 endet
Der Hafen tanzt

Münster -

Am Samstagabend konnte man fröhlich klatschende, tanzende und ausgelassen feiernde Menschen am Hafen vor dem Hot Jazz Club antreffen. Das Treibgut-Kollektiv hatte zum letzten Festival mit der MS Anaconda geladen und aus diesem Anlass ein sensationelles Line-up zusammengestellt, heißt es in einer Mitteilung der Organisatoren.

Montag, 28.08.2017, 22:08 Uhr

Treibgut-Reihe 2017 endet : Der Hafen tanzt
Joscha begeisterte das Publikum mit seiner außergewöhnlichen Stimme und seinem sanften Gitarrenspiel. Foto: Andre Eversloh

Den Auftakt machte Oliver West (Münster). Er verzauberte das Publikum mit virtuosem Gitarrenspiel und einfühlsamen Texten.

Weiter ging es mit Joscha Borgers (Münster): Der junge Mann stand vor einem halben Jahr zum ersten Mal auf der Bühne, nun begeisterte er die Zuhörer mit seiner außergewöhnlichen Stimme und seinem sanften Gitarrenspiel. Am Cello wurde er von seinem Freund Simon Seggewiß begleitet. Die beiden schufen Gänsehautmomente im Publikum und wurden mit großem Beifall belohnt.

400 Besucher erleben den Konzert-Abend am Hafen

Auch der jetzt in Köln lebende Ex-Münsteraner Luis Schwamm begeisterte die zirka 400 Zuhörer mit durchdachten Texten und eingängigen Melodien. Den Abschluss des Abends bereitete dann Flonske aus Berlin. Gemeinsam mit seiner kleinen Band (Bassist und Keyboard) brachte er den Hafen förmlich zum Kochen. Es wurde wild getanzt, gesungen und geklatscht. Es hielt niemanden mehr auf den Stühlen, als der Sänger mit Freestyle Rap über den Hafen, Münster und das Treibgute reimte, heißt es in der Mitteilung weiter.

Weiter ging es mit einer bunten Mischung aus groovigen Beats, lustigen und klugen Texten. Frei nach dem Motto „Hip-Hop meets Singer/Songwriter” brachte Flonske immer wieder kleine Freestyle-Einlagen und nahm so das musikbegeisterte Publikum mit. Nach satten 80 Minuten Musik von Flonske endete der Abend mit glücklichen Gesichtern und der Vorfreude auf die kommende Saison.

Die Veranstalter sind zufrieden

Das Treibgut-Team um Veranstalter Frank Romeike – nach eigenen Angaben „hochzufrieden mit dem Abend“ – verabschiedete sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge vom Hafen.

Ein letztes Treibgut-Konzert findet am 16. September am Schlossgarten-Pavillon statt. Auch 2018 möchte Treibgut wieder in den Stadthafen zurückkehren, die Organisatoren hoffen auf die Fortführung der Reihe mit ihrer ganz besonderen Atmosphäre.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5110302?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Taucher der Polizei bergen Leichnam aus Teich in Heek
Ehemann legt Geständnis ab : Taucher der Polizei bergen Leichnam aus Teich in Heek
Nachrichten-Ticker