Auseinandersetzung zwischen 20 Jugendlichen
Schlägerei am Schulzentrum Wolbeck

Münster-Wolbeck -

(Aktualisiert) Am Schulzentrum Wolbeck kam es am Mittwochmittag zu einer Schlägerei mit rund 20 Jugendlichen. Die Polizei hofft auf Zeugen und Smartphone-Videos, um die Täter zu ermitteln.

Freitag, 17.11.2017, 11:22 Uhr
 
  Foto: colourbox.de

Bei der Schlägerei zwischen Schülern, die sich gegen 13.20 Uhr an der Bushaltestelle „Am Berler Kamp“ ereignete, wurden nach Polizeiangaben mehrere Jugendliche leicht verletzt. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass es zuvor zu einem Streit zwischen zwei Gruppen im Alter von 14 bis 16 Jahren des Schulzentrums in Wolbeck kam. Nach dem Unterricht kam es dann zu der körperlichen Auseinandersetzung zwischen den circa 20 Jugendlichen.

Möglicherweise hat jemand ein Video von der Auseinandersetzung gemacht oder kann ergänzende Angaben zu dem Sachverhalt machen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251/275-0 entgegen.

Vorbeifahrende Autofahrer hatten die Schlägerei gesehen und sofort die 110 verständigt. Angeblich kamen dabei auch vereinzelt Waffen wie Stöcke oder kleine Messer zum Einsatz – doch die Meldungen dazu sind widersprüchlich. Als die Polizei die Bushaltestelle erreichte, hatte sich die Gruppe bereits zerstreut. Unklar ist, wie viele der umstehenden 20 Jugendlichen sich tatsächlich an der körperlichen Auseinandersetzung beteiligt haben. Auch über den Auslöser der Schlägerei ist nichts bekannt. „Wir haben Kontakt mit den Schulen aufgenommen, um mehr herauszufinden“, so die Polizei Münster.

Durch die Wolbecker Whats-App-Gruppen geisterten direkt nach der Tat Gerüchte, dass bei der Schlägerei mehrere Leute regelrecht „abgestochen“ wurden. Dazu kam es aber definitiv nicht, wie die Polizei betont.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5294153?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Pendler nach Münster verzweifeln
Zugausfälle durch Streik bei der Eurobahn: Pendler nach Münster verzweifeln
Nachrichten-Ticker