Neue Ordensträger
Peitsche für Brück und Wissing

Münster -

Die Goldene Peitsche ist eine der höchsten Auszeichnungen im münsterischen Karneval. Die „Fidelen Bierkutscher“ gaben nun die neue Ordensträger bekannt.

Samstag, 25.11.2017, 08:11 Uhr

Freunde der Goldenen Peitsche (v.l.): Bernd Thiekötter, Angelika Ober, Hermann Brück, Siggi Höing (Warsteiner Brauerei), Andreas Wissing, Präsident Heinz Kenter, Bernhard Averhoff und Vizepräsident Patrick Wester
Freunde der Goldenen Peitsche (v.l.): Bernd Thiekötter, Angelika Ober, Hermann Brück, Siggi Höing (Warsteiner Brauerei), Andreas Wissing, Präsident Heinz Kenter, Bernhard Averhoff und Vizepräsident Patrick Wester Foto: Oliver Werner

Prinz von Münster? „Dafür hatte ich damals kein Geld. Ich habe mir lieber mehrere Leitern dafür gekauft“, blickt Unternehmer Hermann Brück auf seine Firmenanfänge zurück.

Zu hohen karnevalistischen Ehren kommt der Inhaber der Firmengruppe Brück, der so manchem Verein im Karneval finanziell unter die Arme greift, im neuen Jahr bei den Fidelen Bierkutschern. Sie zeichnen Brück und den früheren Generalprinzmarschall der Prinzengarde, Andreas Wissing , im Januar 2018 mit der Goldenen Peitsche aus.

Es ist einer der höchsten Orden, der im münsterischen Karneval verliehen wird. Dr. Gottfried Wolters und Ronny Schnittker waren im Jahr 1973 die ersten Peitschenträger. Ihnen folgten viele Prominente aus Münsters öffentlichem Leben sowie dem Karneval.

Im vergangenen Jahr wurden die Direktorin des Boulevardtheaters Münster, Angelika Ober, und der Geschäftsführer des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval, Bernhard Averhoff, ausgezeichnet. Sie werden am Abend des 15. Januars – bei der 45. Verleihung der Goldenen Peitsche – die Laudationes auf Brück und Wissing halten. Sie sind die Ordensträger Nummer 59 und 60. „Beide Wahlen verliefen einstimmig“, berichtet der Präsident der Fidelen Bierkutscher, Heinz Kenter, im Beisein seines neuen Vizes Patrick Wester.

Andreas Wissing ist als Mitglied der Prinzengarde ein Urgestein des münsterischen Karnevals. Selbst Prinz von Münster in der Session 2002/03, hat Wissing viele Ehrungen und Orden verliehen bekommen. „Die Goldene Peitsche ist eine ganz besondere Auszeichnung, über die ich mich sehr freue“, betont Wissing.

Hermann Brück – das wissen nur die wenigsten – war Mitte der 1970er-Jahre Zeremonienmeister der Narrenzunft Aasee. Er ist dort heute Ehrensenatspräsident, Senator der Lustigen Westfalen und Ehrenprinzgardist, wozu ihn Bernd Thiekötter vor Jahren ernannt hatte.

Thiekötter hatte als Freund der Fidelen Bierkutscher den Kontakt zum neuen Peitschenträger hergestellt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5311015?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
WDR macht Platz für 130 Wohnungen
Von der Mondstraße zum Servatiiplatz (v.l.) Stadtbaurat Robin Denstorff, Studioleiterin Andrea Benstein, Oberbürgermeister Markus Lewe, Dr. Carsten Wildemann (Leiter der WDR-Gebäudewirtschaft), Dr. Christian Jäger (Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau) und Dr. Thomas Robbers (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster) stellten die gemeinsamen Pläne von Stadt und WDR vor.
Nachrichten-Ticker