Beschluss vom Schulausschuss
Anne-Frank-Schule übernimmt die Espa

Münster -

Der Traum vom Erhalt der Selbstständigkeit ist ausgeträumt – aber wenigstens ist der Fortbestand gesichert.

Mittwoch, 13.12.2017, 19:22 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 13.12.2017, 18:24 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 13.12.2017, 19:22 Uhr
Beschluss vom Schulausschuss: Anne-Frank-Schule übernimmt die Espa
Zahlreiche Angehörige des Espa-Berufskollegs verfolgten die entscheidende Sitzung des Schulausschusses im Stadtweinhaus. Foto: Lukas Speckmann

Die Evangelische Sozialpädagogische Ausbildungsstätte (Espa) wird zum 1. August 2018 von der Stadt Münster übernommen, ferner werden die Espa und die städtische Anne-Frank-Schule zu einem gemeinsamen sozialpädagogischen Berufskolleg vereint. Und zwar unter dem Dach der Anne-Frank-Schule: Die Bildungsgänge werden zusammengeführt.

Ich hätte es mir anders gewünscht.

Norbert Göttker

Das beschloss der städtische Schulausschuss kurz vor der entscheidenden Ratssitzung am Mittwochabend – und folgte damit dem Vorschlag der Stadtverwaltung. „Ich hätte es mir anders gewünscht“, betont der kommissarische Espa-Schulleiter Norbert Göttker. Allerdings müsse er einräumen, dass die Stadtverwaltung in der Diskussion der vergangenen Wochen die Espa als Partner „auf Augenhöhe“ ernst genommen habe – und dass die Gründe für eine Zusammenführung nachvollziehbar seien.

Partner „auf Augenhöhe“

Eine eigenständige Espa hätte formal neu gegründet werden müssen, was zumindest eine längere Phase der Unsicherheit zur Folge gehabt hätte. Nun könne die Espa ihre exklusiven Bildungsgänge Heilpädagogik und Heilerziehungspflege, aber auch ihre besonders praxisorientierte Erzieherausbildung in ein gemeinsames Berufskolleg einbringen.

Mehr zum Thema

Espa-Trägerschaft: Gellender Protest gegen Übernahme

Stadt übernimmt Espa: Rat stimmt einmütig für Übernahme der Kollegschule

Interview mit Bildungsdezernent Thomas Paal Espa-Übernahme: „Klare Signale an die Schule“

...

Die Stadt wird sich nun darum kümmern müssen, das Espa-Schulgebäude an der Coerdestraße zu mieten, vielleicht sogar zu kaufen. Die Stiftungen Bethel hatten sich bereiterklärt, die Kosten für die bislang evangelische Schule zwei Jahre lang weiterzutragen. 

Espa: Lautstarker Protest vor dem Rathaus gegen Bethel-Rückzug

1/18
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
  • Während im Rathaus bei einer Pressekonferenz Details zum Rückzug der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus der Trägerschaft der Espa bekannt gegeben werden, demonstrieren vor der Tür Hunderte gegen diesen Schritt. Foto: Matthias Ahlke
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5356319?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
45 Millionen Euro für das Schlaun
Für das Schulgebäude des Schlaun-Gymnasiums an der Sonnenstraße zeigt sich nun eine Perspektive: Im aktuellen Haushaltsplan stehen 45 Millionen Euro für Neu- und Umbau.
Nachrichten-Ticker