Hinweise nach Aktenzeichen XY-Sendung
Verdächtiger nach Bankraub von Coerde festgenommen

Münster -

(Aktualisiert) Fahndungserfolg für die Polizei: Am Freitagmorgen nahmen Polizisten in Steinfurt einen 21-Jährigen fest, der im September 2016 eine Sparkassenfiliale in Münster-Coerde überfallen haben soll. Hinweise nach der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY - ungelöst” führten zu dem Mann.

Freitag, 15.12.2017, 16:20 Uhr aktualisiert: 15.12.2017, 18:43 Uhr
Hinweise nach Aktenzeichen XY-Sendung : Verdächtiger nach Bankraub von Coerde festgenommen
Am 1. September 2016 wurde die Sparkassenfiliale am Hamannplatz in Münster-Coerde überfallen. Foto: Oliver Werner

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilen, nahmen Polizisten den mutmaßlichen Täter am Freitagmorgen in einer Wohnung in Steinfurt-Borghorst fest. Zur selben Zeit durchsuchten die Ermittler seine Wohnanschrift in Münster. Ein Richter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft bereits im Vorfeld der Festnahme Haftbefehl gegen den 21-Jährigen.

Am 1. September 2016 hatte ein bewaffneter Mann die Sparkasse in Münster-Coerde überfallen. Er flüchtete mit dem Fahrrad und entkam mit einer fünfstelligen Summe. Ein Jahr später zeigt das ZDF den Banküberfall in seiner Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst", die seit 50 Jahren durch Nachstellen der Verbrechen und durch gezielte Zeugen-Suche versucht, ungeklärte Kriminalfälle zur Aufklärung zu bringen.

In dem 13-minütigen Filmbeitrag wurde der Überfall nachgespielt. Kriminalhauptkommissar Franz Richter aus Münster gab Moderator Rudi Cerne eine detaillierte Täterbeschreibung. 2000 Euro Belohnung wurden ausgesetzt. Fünf Millionen Zuschauer verfolgten die Ausstrahlung. 

Polizei fahndet nach Sparkassen-Räuber in Münster

1/23
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf. Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei sucht nach dem Überfall auf die Sparkassen-Filiale in Coerde mit diesem Foto nach dem Täter.

    Foto: Polizei Münster
  • Die Handschuhe des Täters sehen ähnlich wie diese aus.

    Foto: Polizei Münster
  • Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem flüchtigen Bankräuber.

    Polizei bittet um Hinweise

    Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 / 275-0 entgegen.

    Foto: Polizei Münster

Hinweise nach Aktenzeichen XY

Nach der Öffentlichkeitsfahndung in der Sendung gingen über 80 Hinweise bei den Ermittlern ein, die in den letzten Wochen ausgewertet wurden. „Es meldeten sich zwei Zeugen, die beide unabhängig voneinander den damals 20-Jährigen auf den Bildern erkannt haben und mit dem Überfall in Verbindung bringen”, erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen bestätigten den Anfangsverdacht, die letztendlich zum Haftbefehl und der Festnahme des Münsteraners führten.

In der Vernehmung machte der junge Mann keine Angabe zu den Vorwürfen. Ein Richter verkündete den Haftbefehl gegen den 21-Jährigen und ordnete die sofortige Untersuchungshaft an.

Mehr zum Thema

Sparkassen-Chef erleichtert

„Wir gratulieren der Kriminalpolizei Münster zu ihrem Fahndungserfolg“, so Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Markus Schabel anlässlich der Festnahme vom heutigen Tag. Der bewaffnete Überfall auf die Filiale in Coerde vor gut einem Jahr sei für die anwesenden Kunden und Mitarbeiter äußerst belastend gewesen. 

Wir gratulieren der Kriminalpolizei Münster zu ihrem Fahndungserfolg.

Markus Schabel, Sparkassen-Vorstandsvorsitzender

Da sei es gut zu wissen, dass der mutmaßliche Täter nicht länger auf freiem Fuß sei und die Aufklärung des Falles damit auch eine abschreckende Wirkung habe, heißt es in einer Stellungnahme der Sparkasse. Der Dank gehe an alle, „die zur Aufklärung beigetragen haben“, so der Sparkassen-Chef weiter. 

Vier Überfälle auf Sparkassen-Filialen gab es in den vergangen Jahren: Die City-Filiale wurde 2011 überfallen, 2012 die Sparkasse in Nienberge, 2014 in Drensteinfurt und zuletzt die Coerder Filiale 2016.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5359684?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Mondfinsternis über Münster
Morgendliches Himmelsspektakel: Mondfinsternis über Münster
Nachrichten-Ticker