Ausstellung in Münster
Raphaelsklinik zeigt Werke der Künstlerinnen Imping und Liebsch

Gronau/Münster -

Eine Gemeinschaftsausstellung der Bildhauerin Marlies Imping aus Gronau und der Malerin Angelika Liebsch wird am Donnerstag (18. Januar) wird im Foyer der Raphaelsklinik in Münster um 19 Uhr eröffnet. Die Gastrede hält die Kunsthistorikerin Elvira Meisel-Kemper, für den musikalischen Rahmen sorgt das Streichquartett des Musikschulkreises Lüdinghausen. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 17.01.2018, 11:01 Uhr

Steinmetzarbeiten von Marlies Imping werden im Foyer der münsterischen Raphaelsklinik ab Donnerstag ausgestellt.   
Steinmetzarbeiten von Marlies Imping werden im Foyer der münsterischen Raphaelsklinik ab Donnerstag ausgestellt.    Foto: Alexianer Misericordia GmbH

Marlies Imping widmet sich seit vielen Jahren der Steinmetzarbeit, die sie durch intensive Auseinandersetzung mit der Materie im Laufe der Zeit ausgebaut und verfeinert hat, heißt es in der Einladung der Raphaelsklinik. Durch die Malerei versucht Angelika Liebsch zu dem vorzudringen, was ihr wesentlich erscheint. Ihre Werke haben keine Vorlagen, stehen aber häufig in Verbindung zu Lyrik oder vergangenen Reisen, die in ihr Bilder entstehen ließen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5430914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker