Weitere Protestaktionen geplant
Werden die Platanen am Hansaring kurzfristig gefällt?

Münster -

Auch am Montagmorgen stehen die beiden Platanen am Hansaring noch. Wann sie nach den Protesten vom Wochenende gefällt werden, konnten die Stadtwerke am Montagmorgen nicht sagen.

Montag, 19.02.2018, 11:06 Uhr aktualisiert: 19.02.2018, 11:23 Uhr
Weitere Protestaktionen geplant: Werden die Platanen am Hansaring kurzfristig gefällt?
Foto: Oliver Werner

Offenbar ist keine kurzfristige Fällung geplant, denn aktuell ist der Hansaring für den Verkehr nicht gesperrt. Anlieger haben für den heutigen Montag weitere Protestaktionen vor Ort angekündigt.

Die Bäume sollten eigentlich am Samstagmorgen gefällt werden, um Platz für eine Ausweichstraße zu machen. Dieses Vorhaben musste das von den Stadtwerken beauftragte Unternehmen jedoch aufgeben, nachdem sich direkt an den Bäumen Demonstranten versammelt hatten. Die geplanten Arbeiten an der Fernwärmeleitung konnten jedoch weitgehend planmäßig durchgeführt werden, so eine Stadtwerke-Sprecherin.

 

Protest gegen Baumfällaktion am Hansaring

1/12
  • „Ich hätte noch 60 Jahre mindestens“ – an einer der Platanen am Hansaring hängt ein Protestplakat.

    Foto: kal
  • Die 25 Meter hohen Bäume sollen gefällt werden, damit der Hansaring trotz Bauarbeiten zweispurig befahrbar bleibt.

    Foto: kal
  • Am Hansaring verlegen die Stadtwerke eine neue Fernwärmeleitung.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Am Freitagnachmittag kamen rund 250 Menschen, um gegen die Fällaktion zu protestieren.

    Foto: kal
  • „Hände weg vom Hansabaum“ steht auf einem Protestplakat.

    Foto: kal
  • Foto: kal
  • Foto: kal
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: kal
  • Foto: kal
  • Foto: kal
  • Foto: kal

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5535450?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker