Verkehrsplanung
Hier sollte man als Radfahrer lieber nicht stehen bleiben

Münster -

Um an einer Kreuzung in Münster links abzubiegen, stehen Radfahrer oft gleich zweimal an einer roten Ampel. Das Abbiegen in zwei Zügen soll zu mehr Sicherheit führen. Es sei denn, man steht plötzlich mitten im Verkehr.

Freitag, 23.02.2018, 21:29 Uhr

Hier bitte nicht stehen!
Hier bitte nicht stehen! Foto: kb

An vielen Stellen im Stadtgebiet gibt es rot markierte Aufstellflächen für Fahrräder. An großen Kreuzungen machen sie das Leben der Radfahrer sicherer, und zwar dann, wenn sie über Eck fahren müssen.

Das funktioniert im Detail so: Der Radfahrer überquert Ampel A bei „Grün“, stellt sich dann auf die Abstellfläche und wartet, bis auch Ampel B auf „Grün“ stellt.

Eine solche Aufstellfläche befindet auch auf der Hammer Straße in Höhe des Dües­bergwegs. Radler sollten sie aber tunlichst nicht benutzen, denn es gibt ein gravierendes Problem: Zwischen Grünphase A und Grünphase B liegt die Grünphase für alle Autofahrer, die nach rechts in den Düesbergweg abbiegen wollen . . .  -kb-

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5546704?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker