Finanzierung nicht gesichert
Nachtflohmarkt steht auf der Kippe

Münster -

Der Nachtflohmarkt in diesem Jahr steht auf der Kippe. Es fehlen aktuelle 25.000 Euro für die Durchführung des Trödelmarkts.

Dienstag, 10.04.2018, 07:10 Uhr
Es ist noch nicht sicher, ob der Nachtflohmarkt auf der Promenade weiter stattfinden kann.
Es ist noch nicht sicher, ob der Nachtflohmarkt auf der Promenade weiter stattfinden kann. Foto: Oliver Werner

Der Nachtflohmarkt soll in diesem Jahr vom 20. auf den 21. Juli auf einer dann stimmungsvoll ausgeleuchteten Promenade stattfinden. Im Programm des Flohmarkt-Ausrichters Halle Münsterland findet sich dieser Termin bereits fest angekündigt. Doch noch steht gar nicht sicher fest, ob der abendliche Bummel an den Ständen tatsächlich möglich sein wird. Denn nach aktuellem Stand fehlt der Halle als Veranstalter das Geld, um die Voraussetzungen für den nächtlichen Trödelmarkt schaffen zu können. Konkret geht es um mindestens 25.000 Euro, die in den vergangenen Jahren immer von der Stadt Münster zugeschossen wurden – für den Aufbau der Scheinwerfer und Stromkosten.

„Heftige Diskussion“

Schließlich hatte der Aufsichtsrat der Halle Münsterland bereits 2011 beschlossen, einen Nachtflohmarkt als Minusgeschäft nicht auf eigene Rechnung organisieren zu wollen. Und weil dieser Beschluss nun mal in der Welt ist, kam es unlängst im Kontrollgremium des Messe- und Congress-Centrums Halle Münsterland zu einer „heftigen Diskussion“ um den Nachtflohmarkt in diesem Jahr, wie aus Teilnehmer-Kreisen verlautet.

Bislang gibt es nämlich keinen städtischen Zuschuss für die beliebte Veranstaltung, sodass deren Durchführung 2018 tatsächlich auf der Kippe steht. Es sei denn, der Aufsichtsrat der Halle Münsterland würde seinen 2011 getroffenen Beschluss revidieren.

Nachtflohmarkt auf der Promenade

1/7
  •  lockte in der Nacht von Freitag auf Samstag viele Menschen zum Promenadenflohmarkt. Die besten Umsätze wurden bis Mitternacht erzielt.

    Foto: hpe
  •  lockte in der Nacht von Freitag auf Samstag viele Menschen zum Promenadenflohmarkt. Die besten Umsätze wurden bis Mitternacht erzielt.

    Foto: hpe
  •  lockte in der Nacht von Freitag auf Samstag viele Menschen zum Promenadenflohmarkt. Die besten Umsätze wurden bis Mitternacht erzielt.

    Foto: hpe
  •  lockte in der Nacht von Freitag auf Samstag viele Menschen zum Promenadenflohmarkt. Die besten Umsätze wurden bis Mitternacht erzielt.

    Foto: hpe
  •  lockte in der Nacht von Freitag auf Samstag viele Menschen zum Promenadenflohmarkt. Die besten Umsätze wurden bis Mitternacht erzielt.

    Foto: hpe
  •  lockte in der Nacht von Freitag auf Samstag viele Menschen zum Promenadenflohmarkt. Die besten Umsätze wurden bis Mitternacht erzielt.

    Foto: hpe
  •  lockte in der Nacht von Freitag auf Samstag viele Menschen zum Promenadenflohmarkt. Die besten Umsätze wurden bis Mitternacht erzielt.

    Foto: hpe

Im Dezember 2016 hatte die SPD im Haupt- und Finanzausschuss des Rates den Antrag gestellt, ab 2018 der Halle Münsterland die Durchführung des Nachtflohmarkts auf deren Kosten aufzubürden. Zwar fand dieser Antrag bei der Abstimmung keine Mehrheit. Doch in Ratskreisen herrschte unausgesprochen über Parteingrenzen hinweg große Übereinstimmung, den Nachtflohmarkt letztmalig 2017 mit städtischem Geld zu bezuschussen. Auch bei den Haushaltsberatungen für 2018 spielte dieses Thema praktisch keine Rolle.

Hängepartie um den Nachtflohmarkt

Jetzt liegt der Schwarze Peter wieder bei der Halle Münsterland. Die Aufsichtsratschefin des Messe- und Congress-Centrums, Helga Welker, will sich zur Hängepartie um den Nachtflohmarkt aktuell aber nicht äußern. Offenbar wurde hinter den Kulissen zunächst versucht, der Rats­politik einen neuerlichen Zuschuss für die Veranstaltung abzuringen. Schließlich müsste eine Mehrheit im Rat die 25.000 Euro freigeben, damit das Trödelvergnügen des Nächtens doch stattfinden kann. Ob es dafür eine Bereitschaft gibt, scheint fraglich. Schließlich sprechen die politischen Bekundungen der Vergangenheit eher eine andere Sprache.

Überblick: Das sind Münsters Flohmärkte

1/6
  • Nachtflohmarkt

    Ob auf der Promenade oder am Preußen-Stadion, ob für Klamotten oder für Fahrräder: Es gibt die unterschiedlichsten Flohmärkte in Münster. Wir haben eine aktuelle Übersicht. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5649280?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker