Aasee Münster
Service-Kräfte der Stadt patrouillieren am Wochenende

Münster -

Sonne und Wochenende - diese Kombination führt am Aasee in Münster mitunter zu ärgerlichen Nebenerscheinungen. Um lärmende Partys, Müllberge und Wildpinkeln zu unterbinden, setzt die Stadt ab Freitagabend zusätzliche Service-Kräfte ein.

Freitag, 20.04.2018, 19:25 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 20.04.2018, 12:50 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 20.04.2018, 19:25 Uhr
Aasee Münster: Service-Kräfte der Stadt patrouillieren am Wochenende
Bei sonnigem Wetter zieht es in Münster viele Menschen ans Aaseeufer. Foto: Matthias Ahlke

Das erste Wochenende mit sommerlichen Temperaturen lockt viele Menschen ins Grüne. Erfahrungsgemäß beenden nicht alle ihren Aufenthalt dort so, wie es sein sollte, stellt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung fest. Liegengebliebener Abfall oder "beinlose" Grills, die die Grasnarbe zerstören, werden dann zum Ärgernis. Daher hat sich die Stadt entschieden, am Wochenende (20.-22.4.) erstmals in diesem Jahr zusätzliche Service-Kräfte am Aasee einzusetzen.

Sommer-Gefühl am Kanal

1/5
  • Sommerliche Temperaturen lockten am Freitag viele Zeitgenossen auf die Wiesen an den Dortmund-Ems-Kanal.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Bei bis zu 28 Grad ließen sich viele von der Sonne verwöhnen.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Kühles Nass, Teil eins: Den Sprung in den Kanal wagten aber nur wenige Unerschrockene.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Bei einer Wassertemperatur von gerade mal 16 Grad bietet ein Bad reichlich Abkühlung.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Kühles Nass, Teil zwei: Viele nutzten jedoch lieber die innere Anwendung und badeten stattdessen in der Sonne.

    Foto: Matthias Ahlke

Die Service-Kräfte sollen informieren, wo Abfalltonnen, unterirdische Abfallcontainer und Grillasche-Behälter zu finden sind und den Weg zur nächsten öffentlichen Toilette erläutern. „Außerdem sprechen sie die Aasee-Besucher auch schon mal freundlich an, wenn der Grill zu arg qualmt oder die Nachbarschaft zu stark beschallt wird″, schreibt die Stadtverwaltung. Die Service-Kräfte waren bereits im vergangenen Jahr bei gutem Wetter im Auftrag der Stadt unterwegs.

Auch die Junge Union beschäftigt sich mit dem Treiben am Aasee, das „Ausruck einer besonderen Lebensfreude″ sei, die zu Münster gehöre und „ordnungsrechtlich begleitet werden muss“, so der JU-Vorsitzende Dietrich Aden. Die Junge Union fordert deswegen von der Stadt, „noch für dieses Sommersemester″ einen Toilettenwagen aufzustellen, um das Wildpinkeln im Umkreis des Aasees zu verhüten. Außerdem müssten genügend Mülltonnen aufgestellt werden, um die Aaseewiesen sauber zu halten. Die stationären öffentlichen Mülleimer reichten nicht aus, um die Masse an Müll in Spitzenzeiten aufzunehmen.

Blütentraum in der Schulstraße

1/8
  • Was für eine Blütenpracht in Münster!

    Foto: Oliver Werner
  • In der Schulstraße im Kreuzviertel blüht die Japanische Kirsche.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Straße, die parallel zur Steinfurter Straße verläuft, wird von vielen Radfahrern genutzt. Kein Wunder, bei diesem Anblick!

    Foto: Oliver Werner
  • Auch Anwohner Peter Angestein ist begeistert von dem, was vor seiner Haustür wächst.

    Foto: Oliver Werner
  • Doch die Pracht hält nur für wenige Tage. Schon Anfang Mai ist die Blütezeit in der Regel zu Ende.

    Foto: Oliver Werner
  • In Japan ist das Aufblühen der Kirschbäume Anlass für die Tradition „Hanami“. Von Ende März bis Anfang Mai – je nach Gegend – wird die Schönheit der Bäume mit „Kirschblütenfesten“ gefeiert.

    Foto: Oliver Werner
  • Für Anwohner Peter Angestein steht fest: Die Schulstraße ist derzeit die schönste der Stadt.

    Foto: Oliver Werner
  • Auch unser Fotograf ist angetan von der Blütenpracht. Haben Sie auch schöne Blütenbilder gemacht? Dann besuchen Sie uns doch bei Facebook und laden dort Ihre Bilder hoch!

    Foto: Oliver Werner
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5674404?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Evakuierung nach Bombenfund
Baugebiet am Drolshagenweg: Evakuierung nach Bombenfund
Nachrichten-Ticker