Deutscher Schulpreis 2018
Auszeichnung für das Annette-Gymnasium

Münster -

Das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Münster hat am Montag den zweiten Platz beim Deutschen Schulpreis 2018 belegt. Ihr Konzept zur individuellen Begabungsförderung überzeugte die Jury - und bescherte der Schule 25.000 Euro Preisgeld.

Montag, 14.05.2018, 14:05 Uhr

Deutscher Schulpreis 2018: Auszeichnung für das Annette-Gymnasium
Überschwänglicher Jubel beim "Rudel-Gucken" im Annette-Gymnasium: Die Schule sichert sich einen zweiten Platz beim Deutschen Schulpreis 2018. Das Fernsehen hatte die Preisverleihung live aus Berlin übertragen. Foto: Matthias Ahlke

Jeden Einzelnen in den Blick nehmen, ein Klima schaffen, bei dem sich alle an der Schule wohl fühlen, Potenziale der Schüler heben und entwickeln - das hat sich das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium auf die Fahnen geschrieben. Im Finale in Berlin reichte dieses Konzept für einen der fünf zweiten Plätze. In Berlin nahm Schulleiterin Anette Kettelhoit die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung entgegen. 

Dem "Annette-Gymnasium" gelingt es laut der Jury besonders gut, die verschiedenen Begabungen der Schülerinnen und Schüler zu entfalten, sei es beispielsweise durch ein Konzept für das selbstgesteuerte Fremdsprachenlernen, oder die enge Zusammenarbeit mit der Universität und außerschulischen Partnern. Über den Fachunterricht hinaus werde der Persönlichkeitsbildung ein hoher Stellenwert eingeräumt. 

Das Evangelische Schulzentrum Martinschule in Greifswald gewann den mit 100.000 Euro dotierten ersten Preis. Die Auszeichnung überreichte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek am Montag (14.5.) im ewerk in Berlin. „Wir wollen, dass alle Kinder und Jugendlichen die bestmöglichen Bildungschancen haben, damit sie ihre Talente und Fähigkeiten voll entwickeln können. Dafür brauchen wir ausgezeichnete Schulen. Gemeinsam mit den Ländern arbeite ich daran, die schulischen Rahmenbedingungen in Deutschland zu verbessern. Mit dem DigitalPakt Schule, der Errichtung eines Nationalen Bildungsrates und der Stärkung unserer Qualitätsoffensive Lehrerbildung können wir hier einen guten Schritt vorankommen“, sagte Karliczek. 

In der Laudatio wurde das "Annette-Gymnasium" als Haus beschrieben, in dem viele Begabungen zur Entfaltung kommen, viele Interessen verfolgt werden können – auch über den Lehrplan hinaus. "Schulleitung, Lehrer- und Schülerschaft arbeiteten in einem gut organisierten und kommunizierenden System im Sinne der Herausforderung exzellent zusammen", heißt es in der Lobrede. 

AH__6821
Foto: Matthias Ahlke

NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer beglückwünschte die Preisträger. „Ich freue mich sehr, dass unter den 15 Schulen in der Endrunde für den hoch dotierten Deutschen Schulpreis vier Schulen aus Nordrhein-Westfalen vertreten sind. Mit dem Preis wird die hervorragende Arbeit der Schulen in Bochum und Münster gewürdigt. Die Auszeichnung zeigt, wie wichtig es ist, dass Schulen Gestaltungsfreiheit haben und genug Raum für eigene Ideen entwickeln dürfen", sagte sie.

Für den Deutschen Schulpreis 2018 hatten sich 90 Schulen beworben. 15 Schulen kamen in die Endrunde. Neben dem Hauptpreis gibt es fünf weitere Preise zu je 25.000 Euro.

Was ist der Deutsche Schulpreis?

Die Robert Bosch Stiftung vergibt den Deutschen Schulpreis seit dem Jahr 2006 gemeinsam mit der Heidehof Stiftung. Er ist der bekannteste, anspruchsvollste und höchstdotierte Preis für gute Schulen im Land. Kooperationspartner sind die ARD und die ZEIT Verlagsgruppe. Seit dem Start des Programms haben sich rund 2.000 Schulen für den Preis beworben. Bei der Entscheidung über die Preisträger bewertet die Jury sechs Qualitätsbereiche: „Leistung“, „Umgang mit Vielfalt“, „Unterrichtsqualität“, „Verantwortung“, „Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner“ und „Schule als lernende Institution“. 

...

Für die ARD hat in diesem Jahr erstmals der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) die Preisverleihung übertragen. Die Sendung steht in der rbb-Mediathek zum Nachsehen bereit  (http://mediathek.rbb-online.de/tv).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5738584?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
So viele Schulden wie nie zuvor
Der Rat der Stadt Münster bei der Haushaltsberatung für 2019  Haushaltsberatungen im Rat der Stadt Münster: Der 1,24 Milliarden schwere Etat 2019 stand zur Abstimmung.
Nachrichten-Ticker