Pläne für veränderten Karnevalsauftakt
Proklamation ohne Prinzipalmarkt?

Münster -

Münsters Karnevalisten diskutieren über einen veränderte Karnevalsauftakt. Die Proklamation könnte in der Halle Münsterland statt auf dem Prinzipalmarkt stattfinden. Noch gibt es dazu aber keinen Beschluss.

Mittwoch, 16.05.2018, 09:49 Uhr

Prinz Christian wurde vor den ­Giebelhäusern proklamiert.
Prinz Christian wurde vor den ­Giebelhäusern proklamiert. Foto: ohw

Noch ist es eine Überlegung. Ein Gedankenspiel, wenngleich der Bürgerausschuss Münsterscher Karneval (BMK) bereits einen Saal in der Halle Münsterland am Wochen­ende des 11. 11. geblockt hat. Gut möglich, dass sich Münsters Karnevalisten bei der Proklamation des neuen Stadtprinzen vom Prinzipalmarkt zurückziehen und in das Messe- und Congress- Centrum gehen, wo eine große Fete steigen könnte.

Am Stammtisch andiskutiert

BMK-Präsident Dr. Helge Nieswandt bestätigt die Überlegung, die beim Stammtisch der Vereinspräsidenten andiskutiert wurde. „Das Ganze ist nicht spruchreif, zumal wir im Gesamt­vorstand noch keine abschließende Meinung ge­funden und nicht entschieden haben“, sagt Nieswandt.

Prinzenproklamation in Münster

1/74
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler
  • Foto: Oliver Werner, Helmut Etzkorn, Ralf Repöhler

Der BMK lädt am Mittwochabend zur Frühjahrsversammlung in den Paohlbürgerhof (Heumannsweg) ein. Dass es Nachfragen zu einem wohl veränderten Karnevalsauftakt geben wird, ist wahrscheinlich.

Münsters Narren proklamieren den Prinzen Karneval seit Jahrzehnten in der Öffentlichkeit vor dem Stadtweinhaus. Immer samstags nach dem 11. 11.

Immer weniger Zuschauer

Trotz eines närrischen Programms auf der großen Bühne kommen immer weniger Zuschauer zu der Outdoor-Veranstaltung auf dem Prinzipalmarkt. Es fehlt an Karnevalisten, es fehlt aber auch an Passanten, die dort länger beim Stadtbummel verweilen.

Insofern macht sich der BMK Gedanken rund um eine umfangreiche Erneuerung seiner Karnevalsauftaktveranstaltung.

Sponsoren benötigt

Neben dem möglichen Bruch mit der Tradition wäre ein Umzug in die Halle Münsterland vor allem eine finanzielle Frage. „Wir würden Sponsoren dafür be­nötigen“, sagt Nieswandt.

Der jeweilige Karnevalsprinz würde sich dann erst sonntags vor Rosenmontag auf dem Prinzipalmarkt präsentieren – beim traditionellen Sturm auf das Rathaus.

Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt

1/73
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Der Rosenmontagszug in Münster rollt durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Karneval inkognito dank Minions: Martin und Anke sind faktisch inkognito im Karneval unterwegs. Die Minions-Kostüme und -Masken der beiden Münsteraner sind jedenfalls so „dicht“, dass man sich komplett dahinter verstecken kann. So gesehen auf dem Rosenmontagszug. Ein Glück, dass Martins Maske zwei Schlitze hat, so kann er wenigstens alles sehen. Kritisch werde es „nur bei Wind“. 

    Foto: Kay Böckling
  • Rettet Paragraf 5 des Grundgesetzes: Der münsterische Karneval ist nicht unbedingt bekannt für „harte“ politische Botschaften. Am Rande des Rosenmontagszugs demonstriert der Münsteraner Markus für Meinungsfreiheit. Ihr würden immer mehr Handschellen angelegt, was der Karnevalist mit seinem Outfit dokumentiert. „Paragraf 5 des Grundgesetzes darf nicht sterben.“ Dieser Paragraf schützt die freie Meinungsäußerung.

    Foto: Kay Böckling
  • Geisterjäger und Kölle-Fan: Ob es noch was wird mit dem Nichtabstieg des 1. FC Köln aus der Fußball-Bundesliga? André Leipholz weiß es auch nicht – aber er will nichts unversucht lassen. Daher mischte sich der FC-Fan aus Haltern am See am Rosenmontag als „Ghostbuster“ auf der Jagd nach dem Abstiegsgespenst unter die Jecken. In seinen Händen ein Netz für das Gespenst, und – ganz stilecht – eine Dose Kölsch.   

    Foto: Björn Meyer
  • Barocker Profi vom Theater: Ein echter Karnevalsjeck ist Enrico Meiritz eigentlich nicht. Trotzdem stand er am Rosenmontag in einem auffälligen Barock-Kostüm am Straßenrand. Verwunderlich? Vielleicht. Ehrensache? Auf jeden Fall, denn Meiritz ist professioneller Maskenbildner. Da darf es schon ein bisschen extravaganter sein. Übrigens, auch einige seiner Freunde kamen in den Genuss seiner Schminkkünste. 

    Foto: Björn Meyer
  • Zwei Narren und eine Giraffe: Hunderte Narren verlassen den Hauptbahnhof in Richtung Zug. Das auffälligste Kostüm trägt Hannah Frönd aus Ostbevern: Sie hat sich als Giraffe verkleidet und wird um einen Meter von deren Kopf überragt. Das exotische Outfit hatte sie mit ihrer Mutter Janine in Anlehnung an den letzten Urlaub ausgewählt: „Wir waren auf Safari in Afrika.“ 

    Foto: Martin Kallitschke
  • Jecke Engländerin in Feierlaune: Lynne Hölscher ist im englischen Yorkshire aufgewachsen – also einer Gegend, in der es keinen Karneval gibt. „Doch seit ich in Coesfeld lebe, bin ich vom Karnevals-Virus infiziert“, erzählt sie. Mit Josef Schröder verfolgte sie am Montag zum ersten Mal den münsterischen Umzug – und war begeistert. „Im vergangenen Jahr waren wir in Köln, und 2019 werden wir nach Düsseldorf fahren“, sagt Lynne.

    Foto: Martin Kallitschke
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5743127?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Preußen-Kapitän Schauerte im Interview: „Abstiegskampf ist fast zu wenig“
Julian Schauerte erwartet als Kapitän der Preußen eine Herkulesaufgabe in der Rückrunde.
Nachrichten-Ticker