„Schloss Platz Kultur 2020“
Perspektiven für den Musikcampus

Münster -

Die Initiative „Schloss Platz Kultur 2020“ lädt zu ihrem sechsten „Runden Tisch“ am Dienstagabend (5. Juni) um 19 Uhr in den Blauen Salon der Bahnhofspost (Bahnhofstraße 45) ein. Vorgestellt werden die prämierten Entwürfe, die Architektur-Studierende der Fachhochschule Münster für den Standort Hüfferstraße im Sommer 2017 entwickelt haben.

Freitag, 01.06.2018, 21:00 Uhr

Masterstudenten der Fachhochschule haben Ideen für einen Musikcampus erarbeitet. Zu sehen ist hier einer der drei Siegerentwürfe. Zwei weitere Ideen erhielten Belobigungen.
Masterstudenten der Fachhochschule haben Ideen für einen Musikcampus erarbeitet. Zu sehen ist hier einer der drei Siegerentwürfe. Zwei weitere Ideen erhielten Belobigungen. Foto: kal

Der Studierendenwettbewerb wurde von der Universität ausgelobt, um die Diskussion zu diesem Projekt voranzutreiben, heißt es in der Ankündigung. Von den 20 beim Wettstreit eingereichten Entwürfen wurden drei Entwürfe mit einem ersten Preis und zwei mit jeweils einer Anerkennung ausgezeichnet. Die Entwürfe wurden von Prof. Kirsten Schemel und Prof. Kaza Blumfeld Hanada von der „MSA | Münster School of Architecture“ betreut. 

Testentwürfe für den Musikcampus

Bislang wurden die Ergebnisse noch nicht in einem größeren Rahmen der Öffentlichkeit vorstellt. Der Abend der Initiative „Schloss Platz Kultur 2020“ bietet für alle Interessierten die Gelegenheit, die Beiträge zu studieren, heißt es weiter. Die Universität versteht diese Ergebnisse als Testentwürfe, die veranschaulichen sollen, ob und wie ein solcher Musikcampus an dem angedachten Standort sich gestalten könnte.

Architekturentwürfe diskutieren

Das Thema des Abends wird sein, über die Potenziale der Architekturentwürfe hinsichtlich ihres Raumprogramms und des Standortes zu diskutieren: Welchen Raum braucht ein Musikcampus? Welchen Mehrwert würde ein solches Projekt an diesem Standort bedeuten? Welche Wirkung hätte ein solcher Campus auf das Schlossumfeld samt Schlossgarten? Zu Gast werden Prof. Dr. Johannes Wessels (Rektor der WWU), Prof. Kirsten Schemel und Prof. Kaza Blumfeld Hanada sowie die Architekturstudierenden der Entwürfe sein. Der Eintritt ist frei.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5785760?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Zwei Frauen über Politik, Wahlen und Frauenquote
Interview: 100 Jahre Frauenwahlrecht: Zwei Frauen über Politik, Wahlen und Frauenquote
Nachrichten-Ticker