Jürgen Hemesath gewinnt
Außergewöhnlicher Marathon durchs Universitäts-Parkhaus

Münster -

27 Runden durch das Universitätsparkhaus an der Domagkstraße mussten die Läuferinnen und Läufer am Samstagmorgen absolvieren, um auf die Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern zu kommen. Nebenbei bewältigten die 18 Teilnehmer so auch noch acht Stockwerke pro Runde.

Sonntag, 10.06.2018, 13:09 Uhr

Jürgen Hemesath gewinnt: Außergewöhnlicher Marathon durchs Universitäts-Parkhaus
Foto: Matthias Ahlke

Der Anreiz für die Teilnahme war jedoch nicht der Sieg, sondern vielmehr der Wille, etwas Gutes zu tun: jeglicher Überschuss aus Startgeldern und Spenden kommt dem Verein „Diag-nose ALS was nun e.V.“ zugute. Markus Jürgens, der den Marathon zusammen mit dem Institut für Sportwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster organisiert hat, möchte den Verein dabei unterstützen, auf ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) aufmerksam zu machen und allen Erkrankten und deren Angehörigen die bestmögliche Beratung zu ermöglichen.

„Es geht nicht ums Gewinnen. Das ist natürlich schön, aber hier steht die gute Sache im Vordergrund“, betont Jürgen Hemesath, der nach knapp dreieinhalb Stunden als erster die Ziellinie überquert.

Parkhausmarathon in Münster

1/50
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Premiere für ene neue läuferische Herausforderung: Am 09. Juni fand das erste Parhausmarathon in Münster statt. in Kooperation mit dem Institut für Sportwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und dem Hochschulsport Münster organisierte der Rückwärtslauf-Weltmeister von 2014 Markus Jürgens, diese außergewöhnliche Veranstaltung, deren Erlös einem guten ZwecK zugutekommen wird. Schauplatz ist das achtgeschossige Universitäts-Parkhaus am Coesfelder Kreuz

    Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Marina Sudahl
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Marina Sudahl
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Marina Sudahl
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Marina Sudahl
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Marina Sudahl
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Marina Sudahl
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Marina Sudahl
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Marina Sudahl
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Marina Sudahl
  • Parkhausmarathon in Münster Foto: Marina Sudahl

Auch die außergewöhnliche Marathon-Location ist für die Läufer ein Anreiz. „Das ist irgendwie so eine verrückte Idee mit einem schönen Hintergrund“, sagt Nina, die zusammen mit ihrem Laufpartner Patrick als einzige Staffel antritt. Dabei eigne sich die Location besonders gut für Staffelläufer: Nina und Patrick wechseln sich alle drei Runden ab, so kann sich der Eine an der Versorgungsstation stärken während der Andere läuft.

Jürgens, der auch als „der Rückwärtsläufer“ bekannt ist, bestreitet auch diese Strecke wieder rückwärts laufend und überquert so nach fast viereinhalb Stunden die Ziellinie. Neben dem guten Zweck geht es auch darum, Spaß an der Sache zu haben.

Die gute Stimmung der Läufer und Zuschauer blieb bis zum Schluss erhalten: von der ersten Runde bis zum letzten Zieleinlauf. Ob es noch einmal einen Parkhausmarathon in Münster geben wird, steht noch nicht fest – die Teilnehmer waren jedenfalls begeistert.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5805639?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Justiz prüft, ob Ermittlungen folgen
Pfarrer Ulrich Terlinden: Kein Missbrauchsvorwurf: Justiz prüft, ob Ermittlungen folgen
Nachrichten-Ticker