Verkehrskontrolle auf der A 1 bei Ascheberg
Lkw-Fahrer verstößt mehr als 60 Mal gegen Lenk- und Ruhezeiten

Münster/Ascheberg -

Wegen mehr als 60 Verstößen gegen die Lenk- und Ruhezeiten hat die Autobahnpolizei Münster am Montag einen Lkw-Fahrer auf der A 1 bei Ascheberg an der Weiterfahrt gehindert. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Dienstag, 24.07.2018, 11:22 Uhr

Verkehrskontrolle auf der A 1 bei Ascheberg: Lkw-Fahrer verstößt mehr als 60 Mal gegen Lenk- und  Ruhezeiten
Symbolbild Foto: dpa

Der Verkehrsdienst kontrollierte demnach den Kühltransporter aus Italien gegen 10 Uhr auf der A 1 bei Ascheberg. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 50-jährige Fahrer aus Südtirol neben seiner eigenen Fahrerkarte offensichtlich seit mehreren Monaten auch die Fahrerkarte einer weiteren Person benutzt.

Zur Sicherung des Verfahrens setzten die Polizisten Sicherheitsleistungen von über 30.000 Euro fest. "Bis zur Zahlung des Geldes darf der Lkw nicht weiterfahren", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Den 50-Jährigen und den Halter des Lkw erwarten Strafverfahren.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5928749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Poller schützen bald den Domplatz
Der städtische Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer (l.) und Norbert Vechtel (Ordnungsamt) vor der längsten Sperranlage in der City an der Loerstraße. Bis 2021 sollen alle relevanten Innenstadt-Zufahrten mit Überfahrschutzpollern ausgestattet sein.
Nachrichten-Ticker