Stadtwerke starten Testphase
Besser informiert zum Anschluss-Bus

Münster -

Die Stadtwerke prüfen einen neuen Service in ihren Bussen. Fahrgästen sollen sich bereits dort über ihre Anschlussfahrt informieren können.

Donnerstag, 23.08.2018, 10:16 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 22.08.2018, 12:48 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 23.08.2018, 10:16 Uhr
Nächste Umstiegsmöglichkeiten in der Linie E6: So sieht der neue ­Service der Stadtwerke im Bus aus.
Nächste Umstiegsmöglichkeiten in der Linie E6: So sieht der neue ­Service der Stadtwerke im Bus aus. Foto: Stadtwerke Münster

Wer von einem Bus in den anderen umsteigt, kennt den Gedanken: „Wann kommt mein Anschlussbus?“. Ein neuer Service, den die Stadtwerke nun testen, zeigt genau diese Information auf den Monitoren im Bus an. Kurz vor rund 25 zentralen Umstiegshaltestellen in der Innenstadt sowie in Stadtteilen erscheinen die nächsten Abfahrten an dieser Haltestelle – natürlich in Echtzeit, mögliche Verspätungen sind also bereits einberechnet.

„So möchten wir das Busfahren noch ein Stück komfortabler machen“, erklärt Reinhard Schulte, Leiter Nahverkehrsmanagement der Stadtwerke in einer Pressemitteilung. „Unsere Fahrgäste sehen nun schon im Bus auf einen Blick, welche Linien als nächstes an der kommenden Haltestelle abfahren.“ An den Bahnhöfen in Hiltrup und Roxel werden zudem die nächsten Abfahrten der Regionalbahnen angezeigt.

Rund 35 Busse rüsten die Stadtwerke in der nun startenden Testphase mit dem neuen Serviceangebot aus. Das Verkehrsunternehmen freut sich über Rückmeldungen ihrer Fahrgäste, die sie nicht nur online unter www.stadtwerke-muenster.de/bus abgeben können, sondern auch direkt im Bus auf einem Fragebogen, der sich in den Prospekthaltern im Bus befindet.

Kommen die Umstiegsinformationen bei den Fahrgästen gut an, soll der Service auch in weiteren Bussen angeboten werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5991964?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker