Mann war schon häufiger aufgefallen
Polizei nimmt Dealer fest

Münster -

Polizisten nahmen am Mittwochnachmittag einen 23-jährigen Mann aus dem Kreis Warendorf fest. Dieser hatte in den vergangenen Wochen im Bahnhofsumfeld gewerbsmäßig mit Marihuana gehandelt. Der 23-Jährige wird verdächtigt, im Bereich der Engelenschanze regelmäßig Marihuana verkauft zu haben. Dadurch finanzierte der Asylbewerber aus Guinea, der laut Polizeibericht immer wieder im Bahnhofsumfeld und der örtlichen Drogenszene aufgefallen war, seinen Lebensunterhalt.

Donnerstag, 06.09.2018, 21:40 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 06.09.2018, 16:26 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 06.09.2018, 21:40 Uhr
 
  Foto: dpa

Ein Richter erließ Haftbefehl gegen den Drogendealer. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6030975?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Frosch-Wintersportler sind wohlauf
Nach dem Abgang der Lawine wurden vier Verletzte geborgen. Vermisste gibt es nach Angaben der Behörde derzeit nicht.
Nachrichten-Ticker