Geplante Fusion zwischen Kaufhof und Karstadt
Verdi verärgert über mangelnde Informationen

Münster -

Große Verärgerung herrscht bei Gewerkschaftsvertretern über mangelnde Informationen der Eigentümer für die Beschäftigten der anstehenden Fusion der Kaufhausriesen. In Münster beschäftigen Karstadt und Galeria Kaufhof annähernd gleich viele Mitarbeiter.

Freitag, 07.09.2018, 20:18 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 07.09.2018, 20:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 07.09.2018, 20:18 Uhr
Karstadt beschäftigt in Münster 120 Festangestellte. 
Karstadt beschäftigt in Münster 120 Festangestellte.  Foto: Oliver Werner

Nachdem die Banken der Fusion der beiden Kaufhausriesen Karstadt und Galeria Kaufhof in dieser Woche zugestimmt haben, herrscht vor Ort noch Unsicherheit. Bei der Gewerkschaft Verdi ist angesichts der Informationspolitik der Eigentümer der Ärger groß. Weder die Betriebsräte vor Ort noch die Gesamtbetriebsräte hätten bislang mehr Informationen als das, was aus der Presse zu erfahren war.

„So geht man nicht mit Arbeitnehmerinteressenvertretungen um“, entrüstet sich Gewerkschaftssekretärin Gaby Beuing. „Wir erwarten, dass vor einem Vertragsabschluss die Interessenvertretungen der Arbeitnehmer ehrlich informiert werden.“ Noch sei überhaupt nicht absehbar, ob und in welcher Größenordnung mit einem Personalabbau zu rechnen sei. Zunächst müsse der Plan auf den Tisch.

Karstadt-Geschäftsführer zuversichtlich

Karstadt beschäftigt in Münster 120 Festangestellte. „Wie und in welcher Form es weitergeht, wissen wir vor Ort auch noch nicht“, erklärt Karstadt-Geschäftsführer Peter Erb, der sich dennoch zuversichtlich gibt: „Hier arbeitet ein tolles Team in einem guten Warenhaus.“

Für weitere Informationen verweist man bei Galeria Kaufhof sofort an die Zentrale in Köln. Dort bittet man um Verständnis, „dass wir mediale Spekulationen vor dem Hintergrund laufender Gespräche zu einer möglichen Fusion grundsätzlich nicht kommentieren“.

Beantwortet wird die Frage nach der Mitarbeiterzahl: 110 seien es und damit fast so viele wie bei Kar­stadt einen Katzensprung entfernt. Ein Unterschied: Karstadt ist Mieter, Kaufhof indes Eigentümer der Immobilie.

Münster ist einer von deutschlandweit rund 60 Standorten, an denen beide Kaufhäuser vertreten sind.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6033834?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
„Überwurf-Blitzer“ wird fit gemacht
Teilstücke der Fahrbahn in Höhe des „Blitzers“ werden saniert, ehe dort die neuen Kamera-Sensoren eingebaut werden können.
Nachrichten-Ticker