Einweihung im Regen
Nachbildung des Taufbrunnens ziert Kirchplatz

Sendenhorst -

Die „Taufbrunnen“ auf dem Kirchplatz ist seiner Bestimmung übergeben. Der Steinmetz Bernhard Schemann hat die Nachbildung geschaffen.

Freitag, 28.09.2018, 13:36 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 23.09.2018, 23:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 28.09.2018, 13:36 Uhr
Einweihung im Regen: Nachbildung des Taufbrunnens ziert Kirchplatz
Foto: Dirk Vollenkemper

Es plätscherte – ein bisschen aus dem Brunnen und kräftig von oben. Bei der Inbetriebnahme des „Taufbrunnens“ am Samstagabend nach dem Gottesdienst an der Kirche regnete es kräftig, und ohne Schirme war da wenig zu machen. Pfarrer Wilhelm Buddenkotte dankte den Sponsoren für deren Unterstützung und dem Sendenhorster Steinmetz Bernhard Schemann für dessen Arbeit. Denn der Brunnen ist – wie berichtet – eine originalgetreue Nachbildung des Taufbrunnens, der bis zum Neubau der Pfarrkirche St. Martin seinen Platz im Sendenhorster Gotteshaus hatte und nach Westkirchen verschenkt worden war, wo er heute noch in der Pfarrkirche St. Laurentius seinen Dienst tut.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6072112?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Ex-Parteisprecher machen Grünen-Fraktion Druck
Die stillgelegte Baustelle am Hansaring: Die fast fertige Tiefgarage ist punktgenau beschwert worden, um ein Auftreiben des Baus durch das Grundwasser zu vermeiden, wie es vonseiten der Bauherren heißt.
Nachrichten-Ticker