Vier Jugendliche festgenommen
Zeuge erkennt iPhone-Diebe

Münster -

Nachdem sie aus einem Elektrogeschäft an der Friedrich-Ebert-Straße Smartphones im Wert von 3900 Euro gestohlen hatten, sind vier Jugendliche an der Salzstraße von einem Zeugen wiedererkannt worden. Offenbar planten sie ihren nächsten Coup - die alarmierte Polizei griff direkt zu.

Freitag, 09.11.2018, 20:56 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.11.2018, 18:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 09.11.2018, 20:56 Uhr
 
  Foto: dpa / Armin Weigel

Ein aufmerksamer Zeuge erkannte am Donnerstag gegen 15.04 Uhr vier iPhone-Diebe wieder und alarmierte direkt die Polizei. Die Beamten nahmen die Täter im Alter von 13 bis 17 Jahren am Berliner Platz fest.

Die Jugendlichen hatten eineinhalb Stunden zuvor aus einem Elektrogeschäft an der Friedrich-Ebert-Straße Smartphones im Wert von 3900 Euro gestohlen. Der 33-jährige sah drei der Täter in einem Handyladen an der Salzstraße und erkannte die Jugendlichen von dem vorherigen Diebstahl wieder. Sie baldowerten augenscheinlich gerade die Räume für eine weitere Tat aus. Der 33-Jährige wählte sofort die „110“.

Die alarmierten Polizisten entdeckten die 13-, 15- und 17-jährigen Jugendlichen auf der Ludgeristraße und folgten ihnen bis zum Bahnhof. Dort trafen sie auf den vierten, 15-jährigen Täter. Die Beamten stellten das Quartett und nahmen es fest.

Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten fünf neuwertige iPhones in den Taschen des 17-Jährigen. Ermittlungen ergaben, dass vier der Handys von der Tat aus dem Elektrogeschäft an der Friedrich-Ebert-Straße stammen und die vier Diebe bereits mehrfach polizeilich wegen Diebstählen aufgefallen sind. Sie erwarten umfangreiche Strafverfahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6178902?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Polizei Münster nimmt „Briefschlitzer“ fest
 Ein Mann aus Greven hat gestanden, über 300 Briefe aus Postkästen entwendet zu haben. Die Höhe der Beute liegt im vierstelligen Euro-Bereich.
Nachrichten-Ticker