22-Jährige schwer verletzt
Windschutzscheibe zugefroren: Radlerin übersehen

Münster -

Eine 22-jährige Radfahrerin wurde bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Eine Pkw-Fahrerin hatte sie übersehen, weil ihre Windschutzscheibe teilweise zugefroren war.

Dienstag, 20.11.2018, 15:04 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 19.11.2018, 11:06 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 20.11.2018, 15:04 Uhr
22-Jährige schwer verletzt: Windschutzscheibe zugefroren: Radlerin übersehen
Foto: Birgitta Raulf

Eine Radfahrerin wurde am Samstag um 8.05 Uhr bei einem Unfall am Kreisverkehr Dieckmannstraße/Ecke Nünningweg schwer verletzt.

Die 22-jährige Radlerin fuhr nach Angaben der Polizei auf dem Radweg am Kreisverkehr und wollte den Nünningweg kreuzen. Hier fuhr die 50-Jährige mit ihrem Nissan in Richtung Kreisverkehr, übersah die junge Frau und nahm ihr die Vorfahrt.

Nach ersten Erkenntnissen war die Autoscheibe nicht ganz freigekratzt, und die 50-Jährige konnte die Radlerin daher nicht sehen. Nach dem Zusammenstoß fiel die Münsteranerin auf die Straße.

Rettungskräfte brachten die Schwerverletzte in ein Krankenhaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6201773?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück
Fußball: 3. Liga: Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück
Nachrichten-Ticker