48-Jähriger schwer verletzt
Angreifer stechen von hinten zu

Münster -

Aus dem Nichts stachen Angreifer einem Mann in Kinderhaus am Sonntag in den Rücken. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch völlig unklar. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Montag, 26.11.2018, 15:27 Uhr aktualisiert: 26.11.2018, 15:41 Uhr
48-Jähriger schwer verletzt: Angreifer stechen von hinten zu
Foto: dpa

Unbekannte Personen stachen am Sonntag (25. November) um 19 Uhr an der Straße Im Moorhock einem 48-Jährigen unvermittelt in den Rücken. Der Münsteraner beugte sich nach Polizeiangaben gerade über einen Sperrmüllhaufen, als die Täter ihn plötzlich von hinten angriffen. Die Unbekannten verletzten den 48-Jährigen mit drei Stichen und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Als Tatwaffe, so vermuten die Beamten, haben die Angreifer ein Messer verwendet, wie eine Polizeisprecherin auf Anfrage mitteilte.

Rettungskräfte brachten den Münsteraner schwer verletzt in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt. Die Staatsanwaltschaft hat die Tat als gefährliche Körperverletzung eingestuft, wie die Polizei mitteilte. Eine Mordkommission wurde nicht eingerichtet. Die Hintergründe des Angriffs seien derzeit noch völlig unklar.

Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 0251 275-0 bei der Polizei zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6216500?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker