Nahverkehrsangebote in der Adventszeit
Mit dem Bus zum Bummel

Münster -

Am Montag haben die Weihnachtsmärkte in Münster ihre Türen geöffnet. Damit Besucher sie wie auch die Innenstadt gut erreichen können, haben die Stadt und ihre Kooperationspartner das Nahverkehrsangebot ausgeweitet.

Dienstag, 27.11.2018, 08:00 Uhr
Die Weihnachtsmärkte sind am Montag eröffnet worden. Die Stadt und ihre Partner verweisen für die Anreise auf das erweiterte Nahverkehrsangebot.
Die Weihnachtsmärkte sind am Montag eröffnet worden. Die Stadt und ihre Partner verweisen für die Anreise auf das erweiterte Nahverkehrsangebot. Foto: Oliver Werner

Münster erstrahlt im vorweihnachtlichen Lichterglanz und lädt ein zum stimmungsvollen Einkauf in der Innenstadt sowie zum gemütlichen Bummel über die Weihnachtsmärkte. Damit die Anreise gut klappt, stellt die Stadt Münster auch in diesem Jahr mit ihren Partnern ein Nahverkehrsangebot bereit: Bus- und Bahn garantierten eine gute An- und Abreise, insbesondere an den Adventswochenenden, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung.

►  Stadtbusse: Die Stadtbusse fahren an den Adventssamstagen nach dem üblichen Samstagsfahrplan bis gegen 21 Uhr im 20-Minuten-Takt. Im Anschluss daran beginnt der reguläre Nachtbus-Fahrplan mit dem 30-Minuten-Takt bis Mitternacht, danach fahren die Busse stündlich bis zum Sonntagmorgen.

An den Adventssonntagen verkehren die Stadtbusse sowohl im Tages- als auch im Nachtnetz nach dem Fahrplan für Sonn- und Feiertage. Über die genauen Abfahrtszeiten informieren die Fahrpläne an den Haltestellen und die elektronische Fahrplanauskunft im Internet (www.stadtwerke-muenster.de).

►  Regionalbusse: Die Regionalbusse nach Münster verkehren an den Adventssamstagen bis gegen 20.30 Uhr stündlich und sind mit wenigen Ausnahmen wie an sonstigen Samstagen unterwegs. Auf stark nachgefragten Linien fahren sie zwei- bis dreimal in der Stunde. Für den Rückweg gelten folgende Angebote: Auf den Hauptachsen von Münster in die Region gibt es ab Samstagnachmittag zusätzliche Fahrten auf den Linien S20, S30, S50, S60, S70, S75, S90, R11, R13, R22, R32, R51, R73. An den Adventssonntagen stockt die Schnellbuslinie S90 (Lüdinghausen-Senden-Münster) ihr Angebot zum Stundentakt auf, ansonsten gilt der normale Fahrplan für Sonn- und Feiertage.

Die Abfahrtszeiten der zusätzlichen Regionalbusfahrten stehen in Faltblättern, die in den Bussen ausliegen. Viele Linien bieten außerdem Echtzeit-Informationen – die Links dazu sind auf den Fahrplanaushängen an den Haltestellen zu finden. Weitere Informationen zum Regionalbusangebot gibt es im Internet unter www.bubim.de und bei den Verkehrsanbietern, zum Beispiel unter www.rvm-online.de oder www.westfalenbus.de.

►  Zugverkehr: Die Züge der Regionalbahnen (RB) fahren täglich mindestens im Stundentakt. Und an den Wochenenden gibt es ab Münster-Hauptbahnhof auf allen Strecken Spätverbindungen bis nach Mitternacht. Darüber hinaus verdichten die Züge der Regionalexpresslinien (RE) auf einigen Hauptstrecken das Angebot.

Um die erhöhte Nachfrage abzudecken, werden außerdem viele Züge an den Adventswochenenden mit zusätzlichen Wagen verstärkt. Infos zum Regionalzugangebot sind im Internet unter www.bubim.de und www.zvm.info erhältlich. Aufgepasst: Ab dem 9. Dezember (0 Uhr) gilt für alle Nah- und Fernverkehrszüge ein neuer Fahrplan.

Über die aktuellen Fahrpläne der Stadt- und Regionalbusse sowie der Regionalzüge informieren auch der „Sprechende Fahrplan“ unter 0 800 3 / 50 40 30 (kostenfreie elektronische Auskunft) und die „Schlaue Nummer für Bus und Bahn“ unter 0 180 6 / 50 40 30 (persönliche Auskunft, 20 Cent je Anruf im deutschen Festnetz, per Mobilfunk maximal 60 Cent je Anruf).

Weihnachtsmärkte eröffnet

1/16
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6217077?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
"Hacker-Affäre": SPD und Grüne wollen Telefondaten
Christina Schulze Föcking (CDU).
Nachrichten-Ticker